Forex Schule II

Die Forex Schule II benötigt ca. 2,5 Stunden Zeit um alle Kapitel zu lesen. Die wichtigsten Informationen erhalten Sie auch als kostenloses eBook zum downloaden. Das eBook finden Sie in der oberen Naviagationsleiste.

FOREX SCHULE II INHALTSVERZEICHNIS

Verschiedene Arten des Handelns

-      Die zwei Typen der Analyse

-      Fundamentale Analyse

-      Technische Analyse

-      Welche Methode der Analyse ist die bessere?

Typen von FOREX Charts

-      Line Charts

-      Bar Charts

-      Candelstick Charts

Candlesticks

-      Was sind Candlesticks?

-      Was sage uns Candlesticks?

Bedeutung der verschiedenen Körper und Schatten

-      Die Körper

-      Die Schatten

Grundlegende Candlestick Muster

-      Spinning Tops (Kreisel)

-      Marubozu

-      Doji

Umkehr Muster

-      Vor einem Trend

-      Hammer und hängender Mann

-      Umgekehrter Hammer und Shooting Star Zusammenfassung von Candlesticks Support und Resistance

Trendlinien

-      Wie werden Trendlinien gezeichnet?

Kanäle

Moving Average

Simple Moving Average (SMA) Exponential Moving Average (EMA) SMA und EMA im Vergleich

Chart Indikatoren

Bollering Bands

-     Bollering Bounce

-     Bollering Squeeze

MACD

-     Wie entsteht ein MACD?

-     Verwendung des MACD

-     MACD Crossover

Parabolisches SAR

-     Verwendung vom Parabolischen SAR

Stochastischer Oszillator

-     Wie kann ich Stochastische Oszillatoren einsetzen?

Relative Stärke Index

-     Verwendung des RSI

Verwendung mehrerer Indikatoren

Chart Muster

-     Symmetrical Triangles

-     Ascending Triangles

-     Descending Triangles

-     Double Top

-     Double Bottom

-     Head and Shoulders

-     Reverse Head and Shoulders

FOREX Pivot Points

-     Wie werden Pivot Points berechnet?

Handeln mit Pivot Points

-     Breakout Trader

-     Rang- Bound Trader

-     Theoretisch perfekt?

FOREX Pivot Point Handelstipps

Time Frames

-      In welchem Time Frame soll ich handeln?

-      Long- Term

-      Short- Term

-      Intraday oder Tages Trader

Long oder Short?

Verschiedene Arten des Handelns

Im ersten Kapitel hast du die Grundbegriffe kennengelernt. Du weißt nun wie FOREX funktioniert, was den Markt beeinflussen kann und auf was du als Einsteiger achten solltest.

Ab hier werden wir uns darüber unterhalten wie du mit FOREX Geld verdienen kannst. Wir werden all jene Themen behandeln, die du als Treader wissen solltest um erfolgreich am Markt teilzunehmen. Doch selbst wenn du alle Kapitel durchgearbeitet hast, ist deine Ausbildung noch nicht vorbei. Du musst weiterhin Wissen sammeln um so deine persönlichen Voraussetzungen zu verbessern,  so wirst du zum wahren Meister des FOREX.

Die zwei Typen der Forex Analyse

Es gibt zwei Grundtypen der Analyse für die du dich als Trader entscheiden kannst:

1.  Fundamentale Analyse

2.  Technische Analyse

Ständig wird diskutiert welche Art der Analyse die bessere ist. Um es gleich auf den Punkt zu bringen, um richtig erfolgreich zu sein, brauchst du ein Wenig von beiden. Darum werden wir beide etwas genauer betrachten.

Fundamentale Forex Analyse

Die Fundamentale Analyse ist eine Methode zukünftige Bewegungen am Markt vorauszusehen. Grundlage hierfür sind politische und wirtschaftliche Einflüsse, Umweltbedingungen, sowie eine Reihe von weiteren relevanten Faktoren und Statistiken. Vereinfacht ausgedrückt, du findest heraus wessen Wirtschaft sich gut entwickelt und welche Schwächen zeigt. Denn je besser die Wirtschaft eines Landes, desto mehr Vertrauen haben andere Länder in die Währung dieses Landes.

Die rentabelsten Trades werden meistens kurz vor oder nach wichtigen wirtschaftlichen Ankündigungen gemacht. Wir werden das Thema der Fundamentalen Analyse noch genauer unter die Lupe nehmen, dann wirst du erfahren welche Arten von Neuigkeiten den Preis einer Währung beeinflussen können. Bis dahin merkst du dir einfach, dass die Fundamentale Analyse eine Möglichkeit bietet, die Preisentwicklung einer Währung durch die Stärke der Wirtschaft des Landes vorherzusagen.

Technische Forex Analyse

Technische Analyse ist das Studium von Preisbewegungen. Das wichtigste

Hilfsmittel dafür sind Charts (Diagramme). Die Idee die dahinter steckt ist, dass ein Händler Preisbewegungen in der Vergangenheit mit der aktuellen Preisaktivität vergleicht und so eine Voraussage für zukünftige Preisentwicklungen machen kann. Beim Beobachten von Charts, kannst du Trends und Muster erkennen die gute Handelsoptionen versprechen.

Die wichtigste Erkenntnis der Technischen Analyse sind Trends. Ein Sprichwort lautet „The trend is your friend“ (Der Trend ist dein Freund). Der Grund hierfür ist jener, dass es viel leichter ist Geld zu verdienen wenn du einen Trend erkennst und in dieselbe Richtung handelst. Die Technische Analyse hilft dir einen Trend schon im frühesten Stadium zu erkennen und versorgt dich dadurch mit sehr profitablen Handelsmöglichkeiten.

Welche Methode der Forex Analyse ist die bessere?

Würdest du mehreren erfolgreichen FOREX Tradern diese Frage stellen, dann würdest du für beide Methoden starke Argumente hören. Die einen werden behaupten dass nur die fundamentalen Einflüsse für die Preise am Markt verantwortlich sind und dass Chart Muster rein durch Zufall entstehen. Auf der anderen Seite sind diejenigen welche dir raten auf Technische Analyse zu setzen, da du hiermit bekannte Marktmuster erkennen und so zukünftige Preisentwicklungen vorhersagen zu kannst.

Meine Meinung dazu ist, dass du dich nicht auf eine Seite beschränken solltest. Keine der Methoden ist besser als die andere. Um ein wirklich guter FOREX Trader zu sein, solltest du wissen wie du beide Typen der Analyse zu deinem Vorteil einsetzen kannst.

Vielleicht kannst du dich daran erinnern wie dir deine Eltern erklärt haben, dass zu viel von etwas niemals gut ist. Das gleiche trifft zu wenn du dich für eine Methode der Analyse entscheidest. Verlass dich nicht auf nur eine. Stattdessen sollstest du lernen, beide Methoden zu verwenden, um so die besten Handelsergebnisse zu erreichen.

Zusammenfassung von Forex Analysemethoden

  • Verschiedene Arten des Handelns
  • Es gibt zwei verschiedene Typen der Analyse: die Fundamentale und die Technische
  • Fundamentale Analyse ist die Analyse eines Marktes mittels der Stärke der Wirtschaft
  • Technische Analyse ist die Analyse von Preisbewegungen.
  • Die Analyse hilft uns Trends zu erkennen und damit profitable Handelsmöglichkeiten zu entdecken.
  • Um ein erfolgreicher Trader zu werden, solltest du beide Methoden der Analyse kennen.

Typen von FOREX Charts

Was ist ein Forx Chart?

Bei einem Chart handelt es sich um den Kursverlauf (Preisentwicklung) eines bestimmten Basiswerts. Basiswerte können Aktien, Indizes, Devisen, Anleihen, Rohstoffe oder jegliches gehandelte   Produkt mit Preisentwicklung sein. Der Chart steht im Zentrum der charttechnischen Analyse.  Zunächst  einmal  zeigt  eine  Chartgrafik  den  Kursverlauf,  die Wertentwicklung, die Preisentwicklung des betreffenden Basiswerts über einen bestimmten Zeitraum.

In der Regel wird auf der Abszisse (X-Achse) der Zeitfaktor dargestellt, auf der senkrechten Ordinate (Y-Achse) das Preis- bzw. Kursniveau.

Lass uns die drei wichtigsten Typen von Charts (Diagramm) betrachten:

1.  Line Chart (Liniendiagramm)

2.  Bar Chart (Balkendiagramm)

3.  Candlestick Chart (Kerzenständerdiagramm)

Line Forex Charts

Ein  einfaches  Liniendiagramm zieht eine  Linie  von  einem Schlusspreis  zum nächsten. Die daraus entstehende Linie zeigt  uns den Verlauf des Kurses von einem Währungspaar über eine bestimmte Zeitspanne.

Hier ein Beispiel für ein Liniendiagramm für EUR / USD:

Forex Kursdiagarmm EUR/USD

Bar Forex Charts

Aus Bar Charts lassen sich ebenfalls Schlusspreise erkennen, daneben können aber auch gleichzeitig Eröffnungs-, Höchst- und Tiefstpreise abgelesen werden. Das untere Ende des vertikalen Balkens zeigt den niedrigsten gehandelten Preis

in der jeweiligen Periode, während das obere Ende den höchst gehandelten Preis beschreibt. Der  vertikale  Balken  gibt  also  die  gesamte  Spanne  in  der  ein Währungspaar  gehandelt wurde  bekannt.  Das  horizontale  Strichlein  auf  der linken Seite  des Balkens zeigt den Eröffnungspreis und das Strichlein auf der rechten Seite den Schlusspreis.

Hier ein Beispiel für ein Balkendiagramm für EUR / USD:

Forex Kurs Balkendiagramm

Ein Balken beschreibt einen bestimmten Zeitraum. Dieser kann ein Tag, eine Woche, eine Stunde oder noch weniger sein.  Wenn du das Wort Balken hörst, solltest du immer wissen auf welches Zeitfenster es sich bezieht.

Bar Charts werden auch „OHLC“ Charts genannt, weil sie den Eröffnungs- (Open), den  höchst- (High), den Tiefst- (Low) und den Schlusspreis (Close) des jeweiligen Währungspaares anzeigen.

Hier ein Beispiel eines Preisbalkens:

Open: Das kleine Strichlein auf der linken Seite ist der Eröffnungpreis.

High: Das obere Ende der vertikalen Linie definiert den höchsten Preis in diesem Zeitraum.

Low: Das  untere  Ende  der  vertikalen  Linie  zeigt  den  kleinsten  Preis  in diesem Zeitraum.

Close: Das kleine Strichlein auf der rechten Seite ist der Schlusspreis.

Candlestick Charts

Candlestick Charts enthalten die gleichen Informationen wie Bar Charts nur in einem grafisch schöneren Format.

Forex Candlestick Chart

Auch hier zeigt die vertikale Linie die Spanne zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Preis im entsprechenden  Zeitraum. Candlesticks haben aber einen großen Mittelteil, dieser  zeigt den Eröffnungs- und den  Schlusspreis. Normalerweise ist der Mittelteil gefüllt oder gefärbt wenn der Kurs beim Abschluss niedriger ist als bei der Eröffnung.

Beim MetaTrader4 sind die Körper grün wenn der Eröffnungspreis niedriger ist als Schlusspreis. Umgekehrt bei höherem Schlusspreis sind die Körper rot.

Candlestick Charts haben genau gesagt nur den Zweck eine visuelle Hilfe zu bieten, da du sonst ja dieselben Informationen  erhalten wirst, wie Bar Charts.

Vorteile sind:

  • Candlestick Charts sind leichter zu interpretieren und gerade für Anfänger ist es leichter solche Charts zu analysieren.
  • Candlesticks sind leicht in der Verwendung. Ihr Auge wird sich schnell daran anpassen die enthaltenen Informationen zu erkennen.
  • Candlestick Muster haben Namen wie Shooting Star, die dir zu helfen was diese Muster bedeuten.
  • Candlesticks lassen gut Umkehrpunkte erkennen, also jenen Zeitpunkt an dem  sich ein Aufwärtstrend in  einen Abwärtstrend  verwandelt oder umgekehrt

Im Weiteren werden wir hier vorwiegend mit Candlesticks arbeiten.

 

Was sind Forex Candlesticks?

Im vorherigen Kapitel haben wir das Thema Candlesticks kurz angesprochen, jetzt werden wir ein wenig genauer betrachten was Candlesticks sind und wie du diese für deine Tätigkeit als FOREX Trader verwenden kannst.

Candlesticks stammen ursprünglich aus Japan, Steve Nison entdeckte dann diese

Technik für den Gebrauch in Handelsstatistiken.

Was sagen uns Forex Candlesticks?

Forex Candlestick Erkärung

Candlestickst informieren uns über den Eröffnungs-, den Höchst-, den Tiefst- und den Schlusspreis.

  • Wenn  der  Schlusspreis  höher  ist  als  der  Eröffnungspreis,  erscheint  ein hohler Mittelteil (beim MetaTrader4 wird hier der Körper grün gezeichnet)
  • Ist der Schlusspreis niedriger als der Eröffnungspreis, bekommen wir einen vollen Mittelteil (beim MetaTrader4 wird hier der Körper rot gezeichnet)
  • Die dünnen Linien über und unter dem Körper, zeigen die Spanne zwischen Höchst- und Tiefstpreis und werden als Schatten bezeichnet
  • Das obere Ende des oberen Schattens zeigt den Höchstpreis
  • Ganz unten am unteren Schatten ist der Tiefstpreis Bedeutung der verschiedenen Körper und Schatten

Die Forex Candlesicks Körper

Wie wir Menschen haben auch Candlesticks verschiedene Körpermaße. Sobald es um FOREX geht, gibt es nichts Interessanteres als die Körper auszumessen. Lange Körper zeigen dass viel gekauft oder verkauft wird. Je länger die Körper desto höher ist die Nachfrage.

Kurze  Körper  lassen  geringe  Handelsaktivitäten  erkennen.  Für  das  FOREX Wörterbuch:   Bulle   oder   Stier   sind   Käufer   während   Bears   also   Bären   die Verkäufer sind.

Kurze Candlestick Erklärung

Lange   weiße   (beim MetaTRader4 grüne)   Candlesticks   sind   ein   Zeichen   für   starke Kaufaktivitäten. Je länger ein weißer Körper, desto höher liegt der Schluss- über dem Eröffnungspreis. Dies zeigt einen erheblichen Preisanstieg, also die Bullen sind in Hochform (es wird viel gekauft).

Lange, volle (beim MetaTRader4 rote) Körper, zeigen dagegen starke Verkäufe. Je länger ein voller Körper, desto weiter liegt der Schlusspreis unter dem Eröffnungspreis. Der Preis fällt stark, die Verkäufer (Bären) sind fleißig am Werk.

Die Schatten

Die Schatten über und unter dem Körper liefern wichtige Anhaltspunkte über den Verlauf der Handelsperiode. Der obere Schatten zeigt den Höchstpreis, während der untere Schatten Auskunft über den Tiefstpreis gibt.

Lange  Schatten  bedeuten  dass  sich  der  Preis  während  der  Handelsperiode, deutlich über bzw. unter dem Eröffnungs- und Schlusspreis abgespielt hat. Kurze Schatten   zeigen   dass   sich   der   Preis      in   der   Nähe   des   Eröffnungs-   oder Schlusspreis bewegt hat.

Lange Candlestick Körper Erklärung

Wenn ein Candlestick einen langen oberen und kurzen unteren Schatten hat, bedeutet dies, dass die Käufer aktiv waren  und den Preis erhöht haben. Aus welchem Grund auch immer, sind dann aber die Verkäufer in Aktion getreten und haben den Preis wieder in die Nähe des Eröffnungspreises gebracht.

Grundlegende Candlestick Muster

Spinning Tops (Kreisel)

Der kleine Körper (egal ob rot oder grün) zeige dass nur eine kleine Differenz zwischen Eröffnungs- und Schlusspreis liegt, und die Schatten resultieren   daraus  dass  weder  Käufer   noch  Verkäufer   die  Überhand gewinnen   können. Auch   wenn   Eröffnungs-   und   Schlusspreis   nahe beieinander liegen, war der Preis zwischendurch deutlich höher und niedriger.

Wenn Spinning Tops während eines Aufwärtstrends kommen, bedeutet dies dass nur noch wenige Käufer aktiv sind und eine Umkehr des Trends ist wahrscheinlich.

Candlesticks  mit  langen     oberen und   unteren   Schatten   und  kurzen Körpern, nennt man Spinning Tops (Kreisel). Die Farbe spielt dabei keine Rolle.   Dieses   Muster  zeigt   eine   Unentschlossenheit   der   Käufer   und Verkäufer.

Der kleine Körper (egal ob rot oder grün) zeige dass nur eine kleine Differenz zwischen Eröffnungs- und Schlusspreis liegt, und die Schatten resultieren   daraus  dass  weder  Käufer   noch  Verkäufer   die  Überhand gewinnen   können.     Auch   wenn   Eröffnungs-   und   Schlusspreis   nahe beieinander liegen, war der Preis zwischendurch deutlich höher und niedriger.
Wenn Spinning Tops während eines Aufwärtstrends kommen, bedeutet dies dass nur noch wenige Käufer aktiv sind und eine Umkehr des Trends ist wahrscheinlich.

Marubozu

Klingt irgendwie nach Voodoo, hat aber nichts damit zutun. Marubozu bedeutet es gibt keine Schatten an den Körpern. Abhängig davon ob der Körper weiß oder schwarz (beim MetaTrader4 grün oder rot) ist, sind der Höchst und Tiefstpreis der gleiche wie der Eröffnungs- oder Schlusspreis.
Ein weißes Marubozu besteht aus einem langen weißen (beim MetaTrader4 grün) Körper ohne Schatten. Der Eröffnungs- entspricht dem Tiefst- und der Schluss-  dem Höchstpreis. Die Käufer beherrschen den ganzen Handelsabschnitt. Ein Marubozu ist meist der Beginn einer Käuferorientierten Session oder Zeichen für einen Umkehrpunk in diese Richtung.

Ein schwarzes Marubozo besteht aus einem langen schwarzen (beim MetaTrader4 roten) Körper. Der Eröffnungs- ist gleich  dem Höchst und der Schluss- gleich dem Tiefstpreis. Der komplette Handelsabschnitt wird von den Verkäufern   geprägt.   Der   Preis   wird   mit   größter   Wahrscheinlichkeit weiter sinken.

Doji

Doji Candlesticks haben denselben Eröffnungs- und Schlusspreis oder sie liegen zumindest sehr nahe beieinander. Ein Doji hat einen sehr kleinen Körper,   der   nur  mehr   als   Linie   zu   erkennen ist. Doji bedeuten Unentschlossenheit oder regen Handel auf beiden Seiten. Der Preis kann steigen und fallen, schließt aber ganz in der Nähe des Eröffnungspreises. Weder Käufer noch Verkäufer können gewinnen, das Ergebnis ist sozusagen ein Unentschieden.
Es gibt vier spezielle Arten eines Doji.

Forex Doji

Die Länge des unteren und oberen Schattens kann variieren und das daraus resultierende Candlestick sieht aus wie ein Kreuz, umgekehrtes Kreuz oder Pluszeichen. Wenn auf unseren Charts ein Doji entsteht, solltest du besonders auf das vorherig Candle achten. Wenn ein Doji  direkt nach einer  Serie von langen weißen Körpern kommt (wie z.B. weißen Marubozus), signalisiert das Doji dass die Käuferseite ausgepowert ist und schwächeln. Der Preis wird nicht weiter steigen, mehr Käufer würden  benötigt aber es gibt keine mehr. Verkäufer riechen den Braten, beginnen einzusteigen und bringen den Preis
Doji   nicht   automatisch   Short   gehen   solltest.   Es   fehlt   noch   eine Bestätigung. Warte auf ein Bären (Verkauf) Candle bevor du schließt bzw. auf die Gegenseite aufspringst. Ein  Doji  nach  einer   Serie   von   langen  schwarzen   Körpern   (wie  z.B. schwarze Marubozus), signalisiert dass die Verkäufer schwächer werden. Damit der Preis weiter fällt, werden mehr Verkäufer gebraucht, die es aber nicht mehr gibt. Käufer sehen Ihre Chance und springen auf den Zug.  Zu diesem Zeitpunkt, werden noch mehr Käufer benötigt um den Trend zu kehren. Warte auf die Bestätigung durch ein weißes Candle, bevor du deine Verkaufsorder schließt.

Umkehr Muster  vor einem Forex Trend

Damit ein Muster als Umkehrmuster bezeichnet werden kann, braucht es einen Trend der umgekehrt werden kann. Vor einer  Umkehr zu einem Aufwärtstrend (Bullentrend), ist also ein Abwärtstrend (Bärentrend) nötig. Um einen Trend zu erkennen helfen der Einsatz von Trendlinien, bewegtes Mittel aber auch andere Methoden der technischen Analyse.

Hammer und hängender Mann

Hammer   und   Hängender   Mann   sehen   gleich   aus,   haben   aber   eine   völlig verschiedene Bedeutung, abhängig von den vorangegangenen Preisbewegungen. Beide haben kleine Körper (beim MetaTrader4 grün oder rot), lange obere Schatten und kurze oder gar keine unten.

Candlestick Hammer + Hanging ManErklärung Forex Ahmmer und Hänging Man

Der Hammer ist ein Muster zu einem Bullentrend (Aufwärtstrend), er folgt auf einen Bärentrend. Wenn der Preis fällt, signalisieren Hämmer dass der Tiefpunkt erreicht ist und der Preis wird wieder beginnen zu steigen. Der lange untere Schatten zeigt dass Verkäufer den Preis drücken, aber die Käufer werden stärker, so dass der Schlusspreis in der Nähe des Eröffnungspreises liegt.
Weisheit: Nur weil ein Hammer während eines Abwärtstrends entsteht, bedeutet dies noch   nicht   automatisch   dass   du   eine   Kauforder   setzen   sollten.   Der Aufwärtstrend sollte sich auch im nächsten Candle wiederspiegeln bevor du den Kaufauftrag erteilst. Erscheint als nächstes ein langer weißer Körper, ist dies ein guter Zeitpunkt die Verkaufsorder von vor dem Hammer zu schließen.

Kriterien:

  • Der lange Schatten ist etwa zwei bis dreimal so groß wie der Körper
  • Ein kleiner oder gar kein oberer Schatten
  • Der Körper ist am oberen Ende des Candles
  • Die Farbe des Körpers ist dabei nicht entscheidend

Der hängende Mann ist ein Muster das eine Trendumkehr zu einem Bärentrend (Abwärtstrend) ankündigt, kann aber auch einen oberen oder starken Resistance Level signalisieren. Wenn der Preis steigt, sagt uns der Hängende Mann dass die Verkäufer kurze Zeit stärker als die Käufer waren. Der lange Schatten unten zeigt dass Verkäufer den Preis heruntergedrückt haben, die Käufer waren aber in der Lage den Preis wieder zu heben,    allerdings nur in die Nähe des Eröffnungspreises. Das sollte unsere Aufmerksamkeit erwecken, da es uns sagt dass zu wenig Käufer vorhanden sind um den Aufwärtstrend voranzutreiben.

Kriterien:

  • Ein unterer Schatten der etwa zwei bis dreimal läng ist als der Körper
  • Kein oder nur sehr kleiner oberer Schatten
  • Der Körper befindet sich am oberen Ende des Candles
  • Die  Farbe  des  Körpers  ist  dabei  von  geringer  Bedeutung,  obwohl  ein schwarzer Körper bärischer (Abwärtstrend signalisierend) ist als ein weißer Körper

Umgekehrter Hammer und Shooting Star

Der umgekehrte Hammer und der Shooting Star sehen identisch aus. Abhängig davon ob Sie sich in einem Aufwärts oder Abwärtstrend befinden, ist die Aussage eine völlig andere. Beide haben einen kleinen Körper (beim MetaTrader4 grün oder rot), einen langen oberen Schatten und einen kurzen oder gar keinen unteren Schatten.

Invertet Hammer und Shooting StarForex shooting Star - Invertet Hammer

Der  umgekehrte  Hammer  tritt  dann  auf,  wenn  der  Preis  fällt  und  dann  ein möglicher Umkehrpunkt ansteht. Sein großer oberer Schatten zeigt dass Käufer versucht haben den Preis zu erhöhen. Verkäufer sahen was passiert, versuchten dem entgegenzuwirken und brachten den Preis wieder herunter, allerdings nicht weiter als in die Nähe des Eröffnungspreises. Weil  die Verkäufer nicht in der Lage waren, den Preis klarer zu senken, ist dies ein Zeichen, dass jeder der verkaufen wollte das bereits getan hat. Wenn keine Verkäufer mehr übrig sind, wer ist dann an der Reihe? Genau, die Käufer.

Der   Shooting   Star    ist   das   Muster    das   nach   einem   Aufwärtstrend,    den Umkehrpunkt zu einem Abwärtstrend markieren kann. Seine Form zeigt dass der Preis Eröffnungspreis in der Nähe des Tiefstpreises gelegen ist, dann stieg aber wieder zum Ausgangspunkt zurückgezogen wurde. Das bedeutet dass Käuferversuchten den Preis nach oben zu pushen, aber die Verkäufer kamen und wurden stärker.  Ein  bärisches  Zeichen  (Indikator  für  einen  Abwärtstrend),  da  keine Käufer mehr da sind.

Zusammenfassung von Forex Candlesticks

  • Candlesticks entstehen aus dem Eröffnungs-, Höchst-, Tiefst- und Schlusspreis
  • Wenn der Schlusspreis über dem Eröffnungspreis liegt, ergibt dies einen hohlen (weißen bzw. beim MetaTrader4 grünen) Körper
  • Sollte der Schlusspreis unter dem Eröffnungspreis liegen, entsteht ein voller (beim MetaTrader4 roter) Körper
  • Der dicke Mittelteil von einem Candlestick, nennen wir den Körper
  • Die dünnen Linien über oder unter dem Körper zeigen die Spanne zwischen
    Höchst und Tiefstpreis und werden Schatten genannt
  • Der höchste Punkt des oberen Schattens, zeigt uns den Höchstpreis
  • Der tiefste Punkt des unteren Schattens, zeigt uns den Tiefstpreis
  • Lange Körper sagen uns dass viel gekauft bzw. verkauft wurde. Je länger der Körper desto intensiver die Kaufs- oder Verkaufsaktivitäten
  • Kurze Körper verraten dass nur wenig gehandelt wurde
  • In der FOREX Sprache sind Käufer die Bullen und Verkäufer die Bären
  • Candlesticks mit langen Schatten oben und unten aber einem sehr kleinen Körper nennen wir Spinning Tops. Dieses  Muster zeigt uns eine Unentschlossenheit zwischen Bullen und Bären
  • Marubozu bedeutet dass keine Schatten vorhanden sind. Abhängig davon ob der Körper voll oder hohl ist, sind der Höchst- und der Tiefstpreis gleich dem Eröffnungs- oder Schlusspreis.
  • Doji haben den gleichen Eröffnungs- und Schlusspreis oder der Unterschied ist nur sehr gering. Der Hammer weist auf einen Aufwärtstrend hin, er entsteht während eines Abwärtstrends
  • Der hängende Mann weist auf einen Abwärtstrend hin, er kommt während eines Aufwärtstrends
  • Der umgekehrte Hammer tritt bei fallenden Preisen auf, wenn sich eine Trendwende abzeichnet
  • Ein Shooting Star ist ein mögliches Zeichen, dass sich ein Aufwärts- in einen Abwärtstrend umkehrt

Support und Resistance

Support  (Unterstützung)   und  Resistance  (Wiederstand)   ist   eines   der   meist verbreitetesten    Konzepte der FOREX  Chartanalyse.  Desto merkwürdiger erscheint es, dass jeder eine andere Vorstellung davon hat, wann ein Support oder Resistance  erreicht  ist. Betrachten wir mal ein Diagramm in denen beide Situationen eingezeichnet sind.

Forex Resistance und Support

In  diesem  Diagramm  sehen  wir  dass  sich  der  Kurs  grundsätzlich  in  einem Aufwärtstrend  (Bullenmarkt)  befindet,  weiter  ist  aber  auch  ein  Zick  –  Zack Muster zu erkennen. Wenn der Kurs steigt und dann heruntergezogen wird, dann bezeichnen wir den höchsten Punkt der zuvor erreicht wurde als Resistance.

Fängt der Kurs wieder an zu steigen, ist der Support am tiefsten Punkt bevor es wieder aufwärts geht. Auf diese Weise wiederholen sich Resistance und Support über   längere   Zeit.   Dasselbe   kann   natürlich   auch   bei   einem  Abwärtstrend (Bullenmarkt) eintreten.

Wir  sollten  daran  denken,  dass  der  Support  und  Resistance  Level  in  keiner exakten Zahl ausgedrückt wird. Sehr oft wirst du einen Support oder Resistance Level erkennen, doch kurze Zeit später stellst du fest dass der Markt nur einen Versuch  gemacht hat. Bei Candlesticks sind diese Versuche von Support und Resistance anhand der Schatten zu erkennen.

Forex Kurs Resistance und Support

Auf der linken Seite des Diagramms siehst du wie die Schatten der Candles den Resistance Level testen. Es sieht so aus als ob der Markt einen Resistance Level erreicht hat, aber eine klare Richtung danach ist vorerst nicht zu erkennen.

Anschließend   sind   mehrere   Support   und   Resistance    Zonen   eindeutig   zu erkennen. Diese Zonen funktionieren, weil sie selbst von unerfahrenen Tradern erkannt werden können. Investmentbanker und sogar Zentralbanken richten Ihre Trades nach diesen Zonen. Da stellt sich die Frage, wie erfahrene Trader mit Support und Resistance umgehen. In unserem Chart ist deutlich ein Bullentrend zu erkennen. Zwischendurch kam es aber immer wieder zu kleineren Korrekturen nach unten.

Eine Möglichkeit Support und Resistance Zonen leichter zu erkennen ist, dass du Linien Charts an Stelle von Candlesticks verwendest. Der Grund hierfür ist jener, dass   Linien   Charts   mur   die   Schlusspreise   anzeigen,   während   Candlesticks zusätzlich Höchst- und Tiefstpreise anzeigen. Diese Höchst- bzw. Tiefstpreise sind oft irreführend, weil diese oft nur „Launen“ des Marktes sind. Es ist wie wenn jemand etwas sehr außergewöhnliches macht, du danach fragst, und gibt er dir als Antwort. „Tut mir leid, das war nur ein Reflex.“

Wenn  du Support und Resistance  Level markierst,  dann suchst du nicht die Reflexe des Marktes. Du bist an voraussichtlichen Bewegungen interessiert.

Forex Resistance Makierung

Beim Betrachten des Liniendiagramms, ziehst du deine Support und Resistance Linien um Zonen, wo der Preis Spitzen oder Täler erkennen lässt.

Resitance - Support Makierungen im Forex Handel

Sollte der Markt am Resistance vorbeigehen, so wird aus diesem Resistance ein Support. Je öfter der Preis den Level von  Resistance oder Support testet ohne darauffolgende Richtungsänderung, desto stärker wird die Zone des Support oder Resistance.

FOREX Trendlinien

Trendlinien sind wahrscheinlich die beliebteste Form der Technischen Analyse und werden vermutlich auch am meisten verwendet. Wenn sie richtig gezeichnet werden, sind sie genauso aussagekräftig wie jede andere Methode. Tatsächlich zeichnen die meisten Trader Trendlinien nicht richtig oder versuchen den Markt an die Linie anzupassen, anstatt umgekehrt.

Forex Trendlinien Erklärung

Wie werden Trendlinien gezeichnet?

Laut Definition sind bei einem Aufwärtstrend sowohl Höchst- als auch Tiefstpreise am steigen.  Dies  lässt  sich  gut  durch  eine  Trendlinie  im  Chart ersichtlich machen.  Es gibt keine festen Regeln wie eine Trendlinie zu zeichnen ist. Viele Händler haben sich jedoch darauf geeinigt, dass für Trendlinien nur jene Candles  verwendet werden, bei denen jeweils zwei Candles links und rechts daneben  einen  höheren  tiefsten  Punkt  haben  als  das  Candle,  mit  dem  die Trendlinie verbunden wird.

In  einem Aufwärtstrend  werden immer  die Tiefpunkte  verbunden, bei einem Abwärtstrend immer die Hochpunkte.

Kanäle

Wenn wir die Theorie der Trendlinien etwas weiterführen und parallel dazu eine Linie im Winkel des Aufwärts- oder Abwärtstrends ziehen, bekommen wir einen Kanal.

Forex Kanäle Erklärung

Um einen Aufwärts Kanal zu zeichnen, zieh einfach eine parallele Linie zur Trendlinie  und  verschiebe  diese  dann  dorthin,  wo  Sie  die  höchsten  Punkte berührt.   Beide   Linien   sollten   für   den   gleichen   Zeitabschnitt   eingezeichnet werden.
Wenn der Preis die untere Trendlinie berührt, kann dies ein guter Zeitpunkt sein zu  kaufen.  Umgekehrt,  sollte  der  Preis  die  obere  Trendlinie  berühren,  dann könnte dies ein günstiger Zeitpunkt sein um zu verkaufen.

Moving Average

Ein  Moving  Average,  auf  Deutsch  gleitender  Mittelwert,  ist  eine  Methode Preisbewegungen in einem bestimmten Zeitabschnitts zu glätten. Beim Moving Average wird ein Mittelwert der letzten Schlusspreise einer bestimmten Anzahl von Handelsabschnitten errechnet.

Forex Simple Moving Average

Wie jeder andere Indikator, verwenden wir auch den gleitenden Mittelwert als Hilfe um zukünftige Preisbewegungen vorauszusehen. Wenn du dir die Neigung des Mittelwertes ansiehst, dann kannst du dir ein Bild davon machen, wohin sich der Preis weiterhin bewegen wird.
Wie schon gesagt, der Mittelwert glättet Preisbewegungen. Es gibt verschiedene Arten von Moving Averages, und jede Art hat seinen eigenen Grad an Glättung. Grundsätzlich können wir sagen, je glatter die Preisbewegungen desto  träger ist die Reaktion auf eine Kursbewegung. Umgekehrt, je geringer die Glättung, desto schneller ist die Reaktion auf eine Preisbewegung.

Simple Moving Average (SMA)

Ein Simple Moving Average, kurz SMA ist die einfachste Art eines gleitenden Mittelwertes. Der  SMA  wird  berechnet  indem  die  letzten  X  Schlusspreise zusammengezählt und dann durch X dividiert werden.

Als   Beispiel    zum   besseren    Verständnis.   Du   hast   ein   Diagramm    mit   5 verschiedenen Schlusspreisen auf deinem Bildschirm. Für ein Simple Moving Average, addierst du die fünf Schlusspreise,  das  Ergebnis dividierst du dann durch fünf. So erhältst du den Mittelwert der vergangenen fünf Handelsperioden.
Je nach  Zeitspanne  und  Anzahl  der  Handelsperioden,  wird  diese  Rechnung entsprechend länger und aufwändiger. Du kannst dir diese Rechenarbeit ersparen, denn deine MetaTrader4 Benutzeroberfläche verfügt über eine Funktion, die das für dich erledigt. Du solltest aber verstehen wie die verschiedenen Arten von Mittelwerten berechnet  werden,  um  dann  zu  entscheiden  welcher  Mittelwert  für  dich  der geeignetste ist.

Wie auch bei jedem anderen Indikator, arbeitet ein Moving Average mit einer Verzögerung.    Dies    kommt    daher,   weil   die   Mittelwerte    der   verhangenen Handelsabschnitte betrachtet werden. Deshalb bekommst du auch keine Konkrete Vorhersage, sonder nur eine Prognose der Preisentwicklung.

SMA über 5 Handelsperioden

Forex Moving Average

SMA über 30 Handelsperioden

Forex SMA über 5 Handlesperioden

Auf diesen Diagrammen siehst du wie ein SMA Preisbewegungen glättet. Im ersten  Chart wurde  der  einfache  Mittelwert  der  letzten  5  Handelsperioden verwendet,  im  zweiten Chart  haben  wir  die Anzahl  der  letzten  30  Perioden berechnen lassen. Es ist gut zu erkennen, je höher die Anzahl der Perioden, desto träger ist die Reaktion auf eine Preisbewegung.
Die  SMA`s  in  diesen  Charts  geben  dir  eine  Einschätzung  des  Marktes  zum gegebenen Zeitpunkt. Anstelle nur den aktuellen Kurs zu betrachten, gibt uns der einfache  Mittelwert  einen  umfassenden  Überblick  über  den  Markt,  und  wir können daraus eine grundsätzliche Prognose für zukünftige Preisbewegungen erstellen.

Exponential Moving Average

Obwohl der Simple Moving Average ein tolles Werkzeug ist, hat diese Methode doch auch einen entscheidenden Nachteil. SMA`s sind sehr anfällig bei Spitzen.
Beispiel dafür:
Wir haben Chart, mit den Schlusspreisen der letzten 5 Tage (eine Handelsperiode sind 24 Stunden) auf unserem Bildschirm

  • Tag 1: 1,2345
  • Tag 2: 1,2350
  • Tag 3: 1,2360
  • Tag 4: 1,2365
  • Tag 5: 1,2370

Der einfache gleitende Mittelwert (SMA) würde so berechnet: (1,2345+1,2350+1,2360+1,2365+1,2379) / 5 = 1,2358
Was passiert wenn der Preis am zweiten Tag bei 1,2300 liegt? Das Ergebnis des einfachen Mittelwertes wäre deutlich niedriger, also dem SMA zufolge würde der Preis  sinken,  obwohl er in Wirklichkeit steigt. Tag 2 war  mitunter  nur  ein einmaliges Ereignis (z.B. Folge von Zinssenkungen).
Um es auf den Punkt zu bringen, manchmal ist ein Simple Moving Average vielleicht zu einfach.
Uns   steht   aber   noch  ein   weiteres   Werkzeug   zur   Verfügung,   nämlich   der

Exponential Moving Average.

Exponential  Moving  Averages  (EMA)  legen  mehr  Gewicht  auf  die  letzten Perioden. In unserem Beispiel würden die Tage 3 bis 5 stärker in die Berechnung einfließen, was bedeutet dass die Spitze an Tag 2 nicht so sehr ins Gewicht fallen würde. Das EMA gibt also mehr Aufschluss darauf was die Trader im Moment machen.

Forex Expotential-Moving-Avarage

Beim Traden, ist es viel wichtiger zu wissen was die Trader gerade tun, als das was diese irgendwann in der Vergangenheit getan haben.

SMA und EMA im Vergleich

Welche Form des Moving Average ist besser?
Beginnen wir mit dem Exponential Moving Average. Wenn du einen Mittelwert möchtest der die letzen Handelsperioden  verstärkt berücksichtigt, dann ist ein EMA mit  einer  geringen Anzahl  von  Perioden  zu  verwenden.  Damit  ist  es möglich  Trends  schon  sehr  früh  zu  erkennen,  daraus  ergeben  sich  höhere Gewinne. Tatsache ist, je früher du einen Trend erkennst, desto länger kannst du diesen nutzen, also desto länger klingelt die Kassa.
Die  Kehrseite  eines  EMA  ist,  dass  es  er  dich  auch  austricksen  kann.  Der Exponentielle Mittelwert reagiert so akkurat  auf eine Preisänderung, dass du fälschlicherweise denkst dass sich ein Trend entwickelt, obwohl in Wirklichkeit die Ursache nur eine kurzfristige Preisspitze ist.
Beim Simple Moving Average verhält sich das genau umgekehrt. Wenn du einen Mittelwert   mit   einem   gleichmäßigen    Verlauf   benötigst,   der   verzögert   auf Preisbewegungen reagiert, dann solltest du  ein SMA mit einer hohen Zahl von Berechnungsperioden verwenden.
Da   ein   SMA  langsam   auf   Preisbewegungen   reagiert,   kann  er   dich   davor bewahren, falschen Fährten zu folgen. Der Nachteil besteht jedoch darin, dass die entstehende   Verzögerung zu    lange    ist   und   du   deshalb   einen   guten   Trade verpassen könntest.
Also welche Methode ist jetzt besser? Nun, das zu entscheiden liegt bei dir. Viele Trader blenden mehrere Moving Averages in  Ihre Charts ein, so kannst du die Vorteile    von    beiden    nutzen.    Du    kannst    z.B.    ein    SMA    mit     vielen Berechnungsperioden   einblenden um   einen   Überblick   von   der   allgemeine
Marktsituation zu bekommen und dann noch ein EMA um einen guten Zeitpunkt zu erkennen, einen Handel zu eröffnen.
Tatsächlich basieren viele Trading Systeme auf Moving Average Crossovers, also dem Einsatz verschiedener Moving Averages.
Versuche einfach mal in ein Chart verschiedene Moving Averages einzublenden und zu interpretieren was du daraus erkennen kannst. Verwende vielleicht auch verschiedene Chartmuster, um zu sehn wie sich die Kursbewegungen auf den Mittelwert auswirken.

Zusammenfassung

  • Ein Moving Average ist eine Methode um Preisbewegungen zu glätten.
  • Es  gibt  viele Arten  von  Moving Averages.  Die  beliebtesten  zwei  sind:
    Simple Moving Average und Exponential Moving Average.
    Simple  Moving  Average  (SMA) ist  die  einfachste  Art  vom  Moving Average, Sie sind jedoch anfällig bei Spitzen.
  • Exponential  Moving Average  (EMA) richten  sich  verstärkt  nach  den letzten Preisen und zeigen uns deshalb was Trader im Moment tun.
    Es ist viel wichtiger zu wissen was Trader gerade machen, als zu erfahren was diese in der Vergangenheit getan haben.
  • SMA`s zeigen glattere Kurven als EMA`s.
    Ein längerer Durchrechnungszeitraum ergibt eine glattere Kurve als wenn nur wenige Handelsabschnitte berücksichtigt werden.
  • EMA`s  reagieren  rasch  auf  Preisbewegungen  und  Trends  können  früh erkannt werden. Aber Vorsicht! Bei Spitzen können uns EMA`s auch in die Irre führen.
  • SMA`s reagieren langsamer auf Preisbewegungen, bewahren dich aber von Fehlentscheidungen  durch  Spitzen.  Aufgrund  der  verzögerten  Reaktion, kannst du vielleicht eine gute Handelsmöglichkeit verpassen.
    Die beste Methode ist mehrere  Moving Averages in  deine Charts einzublenden.

So   erhältst   du   einen   langfristigen   Überblick   und   eine Aussage über derzeitige Kursbewegungen.

Chart Indikatoren

In   diesem   Kapitel   beschäftigen   wir   uns   mit   Werkzeugen,   die   dir   helfen zukünftige Kursbewegungen vorauszusehen. Es gibt sehr viele Arten von Chart Indikatoren, wir werden hier die gebräuchlichsten besprechen. In der Praxis rate ich dir aber, dass du dich auf eine bis maximal drei Indikatoren spezialisierst, mehr verwirren nur.

Bollering Bands

Bollering Bands werden verwendet um die Volatilität zu messen. Grundsätzlich sagt uns dieses Tool ob es am Markt ruhig ist oder ob es richtig zur Sache geht. Bei  sehr geringen Kursbewegungen sind die beiden Linien  (Bands) nahe beieinander, bei starken Bewegungen vergrößert sich der Abstand zwischen den Linien.

Forex Bollering Bands

Im Chart kannst du erkennen, als sich der Preis auf dem gleichen Level bewegt hat,  waren  die  beiden  Linien  relativ  nahe  zusammen.  Als  dann  der  Preis gesunken ist, haben sich die Linien von einander entfernt.

Anstelle dir zu erklären wie Bollering Bands berechnet werden, zeigen wir dir lieber ein paar Möglichkeiten wie du diese beim Handeln einsetzen kannst. Lässt

es dir aber keine Ruhe dann kannst du auf  www.bollingergands.com nachlesen wie Bollering Bands berechnet werden.

Bollering Bounce

Eines solltest du über Bollering Bands wissen, der Preis tendiert immer dazu sich in die Mitte der beiden Linien zu bewegen. Das ist die Idee hinter den Bollering Bounce.

Wenn das der Fall ist, sieh dir den Chartausschnitt unten an. Wohin denkst du dass sich der Preis als nächstes bewegt?

Forex Bollering Bounce

Du hast es erraten, da sich der Preis an der oberen Linie befunden hat, war die
Wahrscheinlichkeit sehr hoch dass er sich wieder nach Unten bewegt.

Bei  unserem  Beispiel  handelt  es  sich  um  eine  typische  Bollering  Bounce Situation. Bollering Bounces verhalten sich  wie mini Support und Resistance Levls. Je länger der verwendeter Zeitrahmen, desto stärker sind diese Linien. Bollering Bounces können dann gut eingesetzt werden, wenn kein klarer Trend ersichtlich ist.

So als  nächstes  lernst du wie Bollering Bands bei volatilen Märkten  gut verwendet werden können.

Bollering Squeeze

Der  Bollering    Squeeze    ist    eigentlich    selbsterklärend.    Wenn    die    Linien zusammendrücken, bedeutet das normalerweise, dass ein Preisausbruch eintreten kann. Wenn die Candles anfangen über die obere Linie auszureißen, dann wird sich daraus wahrscheinlich eine Aufwärtsbewegung ergeben. Fangen die Candles an         stark     nach     unten    auszuschlagen,     wird     es     vermutlich     zu     einer Abwärtsbewegung kommen.

Betrachtest du den Chart, dann erkennst du dass die Linien zusammendrücken.   Der  Preis  hat   gerade   angefangen   über   die   obere   Linie auszuschlagen. Wohin denkst du dass sich der Preis bewegen wird?

Forex Bollering Squeeze

Forex Bollering Squeeze

Stimmt genau, der Kurs wird steigen. So funktioniert ein typischer Bollering Squeeze. Diese Strategie wurde entwickelt damit Trader eine Kursbewegung so früh wie möglich erkennen können. Du kannst Bollering Sqeezes nicht täglich verwenden, aber ein paarmal die Woche treten  die richtigen Bedingungen auf, dafür verwendest du am besten ein 15 Minuten Chart.

Jetzt weißt du was Bollering Bands sind, und auch wie du diese verwenden kannst. Es gibt natürlich noch viele weitere Möglichkeiten mit Bollering Bands zu arbeiten, aber diese beiden Strategien sind die gebräuchlichsten.

Zusammenfassung Bollering Bands

-     Werden verwendet um die Volatilität eines Marktes zu messen.

-     Sie verhalten sich wie kleine Support und Resistance Level.

-     Bollering Bounce

§   Eine Strategie die auf der Beobachtung basiert, dass sich der Preis immer wieder zurück in die Mitte der beiden Linien bewegt.

§   Du kaufst  wenn der Preis die untere Linie berührt.

§   Du verkaufst wenn der Preis die obere Linie berührt.

§   Am besten einzusetzen wenn kein klarer Trend am Markt zu erkennen ist.

-     Bollering Squeeze

§   Eine  Strategie  die  verwendet  wird  früh  Ausreißer  des  Preises  zu erkennen.

§   Wenn sich die beiden Linien verengen, bedeutet dies dass es sehr ruhig ist am Markt, ein Ausreißen wird sehr wahrscheinlich. Wenn der Kurs anfängt auszuschlagen, machen wir unsere Order, und zwar in die Richtung in die der Preis angefangen hat auszuschlagen.

MACD

Moving Average Convergence Divergence, kurz MACD, ist ein Werkzeug um mit Hilfe von Moving Averages Trends erkennen zu lassen, egal ob Bullen- oder Bärentrend. Das erkennen eines Trendes sollte beim FOREX Traden immer die höchste Priorität haben, da während eines Trends am meisten Geld gemacht wird.

Forex MACD CHART

Forex MACD CHART

Wie entsteht ein MACD?

Wie man auf unserem Chart sehen kann besteht ein MACD aus zwei Linien und einem Histogramm.

-     Die   MACD   Linie   (blaue   Linie)   berechnet   sich   indem   ein   schneller Mittelwert   (z.B.   mit   9   Berechnungsperioden)   von              einem         langsameren Mittelwert (z.B. mit 26 Perioden) abgezogen wird.

-     Die MACD Signallinie (rote Linie) ist der Mittelwert der MACD Linie.

-     Das Histogramm entsteht wenn man die Signallinie von der MACD Linie abzieht.

Wenn du denkst in diesem Chart fehlt was, dann gebe ich dir natürlich recht.

Verwendung des MACD

Jetzt weißt du wie ein MACD entsteht. Als nächstes werden wir sehen wie du den MACD als Werkzeug beim Traden einsetzen kannst.

Der MACD ist ein sogenannter „Trend following Indicator“, er funktioniert also am besten wenn Trends vorhanden sind. Bei  Seitwärts Trends geben MACD’s gerne irreführende Signale her.

MACD Crossover

Durchkreuzt  der  MACD  (blau)  seine  Signallinie  (rot)  von  unten  nach  oben, entsteht ein Kaufsignal. Hingegen wird das Durchqueren von oben nach unten als Verkaufssignal interpretiert.  Je  weiter  sich  der  MACD von  seiner  Mittellinie entfernt,  desto stärker ist ein Trend. Du solltest aber daran denken, wenn der Abstand zu groß wird, kann der Markt überkauft oder  überverkauft sein, ein Trendwechsel ist die logische Folge.

Der Abstand zwischen dem MACD und seiner Signallinie ist ein Indikator für die Stärke eines Trends. Je weiter der MACD  sich von der Linie entfernt, desto stärker ist der Trend, da der schnellere Moving Average schneller steigt als der langsame Moving Average.

MACD’s haben einen Nachteil. Moving Averages hängen dem Preis immer etwas hinterher, da es sich immer um Mittelwerte  vergangener Preise handelt. Der MACD entsteht aus verschiedenen Moving Averages und wird dann nochmals durch einen Moving Average geglättet, da kannst du dir bestimmt vorstellen dass eine  Verzögerung  entsteht.  Trotzdem  ist  der  MACD  bei  vielen  Tradern  das beliebteste Werkzeug.

Zusammenfassung MACD

-     Werden verwendet um Trends früh zu erkennen und zeigen uns  wenn es zu einer Trendumkehr kommen kann.

-     Bestehen aus zwei Moving Averages (einem schnell und einem langsam reagierenden)  und  einem  Histogramm,  das  die  Differenz  zwischen  den beiden Mittelwerten misst.

-     Entgegen dem was  die meisten  Leute  denken, sind die  beiden Moving Average   Linien   nicht   die   Moving  Averages   vom   Preis,   sondern   der Mittelwert eines weiteren Moving Averages.

-     Der große Nachteil von MACD`s liegt in der Verwendung von mehreren
Moving Averages, was zu teilweise starken Verzögerungen führen kann.

-     Eine Möglichkeit MACD`s einzusetzen ist, zu warten bis die schnelle Linie die langsamere schneidet. Hier können wir unsere Position eröffnen, da dies einen neuen Trend anzeigt.

Parabolisches SAR

Bis jetzt haben wir uns mit Indikatoren beschäftigt, die uns den Anfang eines Trends erkennen lassen. Obwohl es wichtig ist, dass wir in der Lage sind neue Trends zu erkennen, ist es aber auch mindestens gleichwichtig zu erkenne wann ein Trend endet. Was nützt der richtige Einstiegszeitpunkt, wenn wir nicht wissen wann wir unsere Positionen wieder schließen müssen.

Forex Parabolisches SAR

Forex Parabolisches SAR

Ein Indikator der uns hilft herauszufinden wo ein Trend vermutlich endet, ist der Parabolische SAR (Stop And Reversal). Ein Parabolischer SAR zeichnet Punkte auf dem Chart, welche mögliche Umkehrungen von Preisbewegungen anzeigen. Auf dem Chart siehst du, dass die Punkte während des Aufwärtstrends unterhalb der Candles sind und beim Wechsel den  Abwärtstrend über die Candles springen.

Verwendung vom Parabolischen SAR

Das  tolle  an  Parabolischen  SAR’s  ist  dass  Sie  einfach  sind  im  Gebrauch. Grundsätzlich, wenn die Punkte unter den Candles sind, ist dies ein Kaufsignal. Sind die Punkte über den Candles, handelt es sich um ein Signal zum Verkaufen. Dies ist  wahrscheinlich der Indikator welcher am einfachsten zu interpretieren ist,  da  angezeigt  wird  ob  der  Preis  grad  steigt  oder  fällt.  Dieses  Werkzeug funktioniert am besten, wenn längere Auf- und Abwärtstrends vorhanden sind. Du solltest Parabolische  SAR’s nicht einsetzen, wenn der Markt sich in einer Seitwärts- Bewegung befindet.

Zusammenfassung Parabolische SAR

-     Dieses Werkzeug ist da um uns einen Trendwechsel zu zeigen, was uns bereits der Name verrät Stop And Reversal (SAR).

-     Es ist der am einfachsten zu interpretierende Indikator, da uns ein SAR nur zeigt ob ein Kurs steigt oder fällt.

-     Sind die Punkte über den Candles, ist dies ein Signal zu verkaufen.

-     Befinden  sich  die  Punkte  unter  den  Candles,  handelt  es  sich  um  ein
Kaufsignal.

-     Werden am besten dann eingesetzt wenn längere Perioden von Auf- und
Abwärtstrends vorhanden sind.

Stochastischer Oszillator

Stochastische Oszillatoren sind weitere Indikatoren die uns Helfen zu erkennen wann  ein  Trend  wahrscheinlich  endet.  Stochastische  Oszillatoren  messen  ob überkaufte bzw. überverkaufte Bedingungen am Markt herrschen. Die beiden Linien sind vergleichbar mit denen eines MACD in Bezug darauf, dass eine Linie schneller reagiert als die andere.

Stochastischer Oszillator

Wie kann ich Stochastische Oszillatoren einsetzen?

Wie   schon   erwähnt,   sagen   uns   Stochastics   ob   der   Markt   überkauft   oder überverkauft ist. Stochastics werden auf einer Skala von 0 bis 100 bewertet. Wenn sich die Stochastic Linien über 70  bewegen (die rot punktierte Linie im Chart), bedeutet dies dass der Markt überkauft ist. Fallen die Stochastic Linien hingegen unter 30 (die blau punktierte Linie im Chart), heißt dies dass der Markt überverkauft ist.

Als Faustregel merken wir uns:  Wir kaufen wenn der Markt überverkauft und verkaufen wenn der Markt überkauft ist.

Betrachte den Chart, die  Stochastics zeigen schon eine längere Zeit überkaufte Verhältnisse. Wohin denkst du dass sich der Preis als nächstes bewegt?

Stochastischer Oszillator

Du hast natürlich recht, der Preis wir fallen. Der Markt war über einen längeren Zeitraum überkauft, da ist ein Trendwechsel sehr wahrscheinlich.

Das sind die Basisinformationen über Stochastische Oszillatoren. Viele Händler verwenden   sie   auf   unterschiedliche   Weise,    aber   die   Hauptaufgabe    dieses Indikators ist uns zu zeigen ob der Markt überkauft oder überverkauft ist. Mit der Zeit wirst du lernen Stochastische Oszillatoren so zu verwenden, dass sie zu deinem persönlichen Handelsstiel passen.

Zusammenfassung Stochastische Oszillatoren

-     Werden  verwendet  um  überkaufte  und  überverkaufte  Bedingungen  am
Markt zu erkennen.

-     Sind  die  Moving Average  Linien  über  70,  bedeutet  dies  der  Markt  ist überkauft und wir sollten daran denken zu verkaufen.

-     Sinken die Moving Average Linien unter 30, ist der Markt überverkauft und es könnte klug sein zu kaufen.

Relative Stärke Index

Der Relative Stärke Index, kurz RSI, ist wie der Stochastische Oszillator ein Indikator   der   uns   überkaufte   oder   überverkaufte   Verhältnisse    am   Markt herrschen. Der RSI wir ebenfalls auf einer Scala von 0 bis 100 gemessen. Werte unter 20 zeigen uns überverkaufte Bedingungen, während wir bei Werten über 80 von überkauften Verhältnissen ausgehen können.

Verwendung des RSI

RSI können gleich wie Stochastics eingesetzt werden. Im Chart siehst du, als der RSI  unter   20  fiel,   hat  er   einen  überverkauften   Markt  gezeigt.    Nach   dem Tiefpunkt ist der Preis wieder gestiegen.

Forex RSI Parameter

Forex RSI Parameter

Anwendung RSI Chart

Anwendung RSI Chart

Der RSI ist ein beliebtes Werkzeug, da man ihn auch verwenden kann um einen Trend zu bestätigen. Wenn du denkst dass sich ein Trend bildet, wirfst du einen kurzen Blick auf den RSI. Jetzt kommt es darauf an ob der RSI über oder unter 50 liegt. Wenn du einen möglichen Aufwärtstrend betrachtest, dann vergewissere dich, dass der RSI über 50 liegt. Für einen möglichen Abwärtstrend, sollte sich der RSI unter 50 befinden.

Forex RSI

Am Anfang unseres Charts können wir einen möglichen Aufwärtstrend erkennen. Um einen Irrtum zu vermeiden, können wir  warten bis der RSI die 50er Linie übersteigt um den Trend zu bestätigen. So haben wir eine relativ verlässliche Bestätigung dafür dass sich wirklich ein Trend entwickelt.

Zusammenfassung Relative Stärke Index (RSI)

-     Wie der Stochastische Indikator, zeit uns auch der RSI überkaufte und überverkaufte Bedingungen.

-     Ist der RSI über 80, ist der Markt überkauft, wir sollten also verkaufen.

-     Sinkt der RSI unter 20, bedeutet dies dass der Markt überverkauft ist und wir sollten kaufen.

-     Der RSI ist auch nützlich um einen möglichen Trend zu bestätigen. Wenn Sie glauben, dass sich ein Trend entwickelt warten Sie bis der RSI über 50 steigt            oder  unter   50  sinkt   (davon  abhängig   ob   Sie   einen  Auf-   oder Abwärtstrend erwarten) bevor Sie den Trade eröffnen.

Verwendung mehrerer Forex Trend Indikatoren

In einer perfekten Welt, könnten wir unseren Lieblings Chartindikator benutzen und genau danach handeln, was uns dieser Indikator verrät. Das Problem ist, dass wir eben nicht in einer perfekten Welt leben und jeder Indikator seine Schwächen hat. Dies ist der Grund warum viele Trader mehrere Indikatoren verwenden, so dass  sich  diese  gegenseitig  bestätigen. Du  kannst beispielsweise drei verschiedene Indikatoren einsetzen und nur dann handeln, wenn alle drei in deren Aussage übereinstimmen.

Teste  die  verschiedenen  Indikatoren,  und  finde  heraus  welche  am  besten  zu deinem  Handelsstiel  passen  (diese  Tests  machst  du  natürlich  nur  mit  einem Demokonto   und   niemals   mit   echtem   Geld).   Ich   verwende   gerne   MACD, Stochastische Oszillatoren und RSI gemeinsam, aber vielleicht bevorzugst du eine andere  Kombinationen. Jeder Trader da draußen versucht die „magische Kombination“ von Indikatoren zu finden, die ihm immer die  richtigen Signale bringt, aber die Wahrheit ist, diese Kombination gibt es leider nicht.

Ich empfehle dir jeden Indikator einzeln zu studieren, bis du genau weißt wie diese auf Preisbewegungen reagieren. Danach kannst du eine Kombination von Indikatoren wählen, die zu deinem Handelsstiel passt. In einem der nächsten Kapitel werden wir auch ein System beschreiben, das verschiedene Indikatoren einsetzt,  damit  möchten  ich  dir  zeigen  wie  sich  diese  gegenseitig  ergänzen können.

Zusammenfassung Forex Trend Indikatoren

Jeder Indikator hat seine Schwächen, darum verwenden die meisten Trader zur Absicherung    mehrere     Indikatoren    gleichzeitig.    Auf    deinem    Weg    zum erfolgreichen FOREX Trader wirst du herausfinden mit welchen Indikatoren du am  liebsten  arbeitest.  Diese  kannst  du  so  kombinieren,  dass  Sie  zu  deinem persönlichen Handelsstiel passen.

Das Thema Chartindikatoren ist sehr umfangreich, doch du solltest sicher sein dass du alles verstanden hast. Es ist manchmal notwendig ein Thema mehr als einmal  durchzulesen  um  die  Zusammenhänge  zu  erkennen.  Wenn  du  alles verstanden  hast, logg dich in dein Demokonto  ein und spiel damit in verschiedenen  Charts.   Finde  heraus  wie  die  verschiedenen  Indikatoren  auf Preisbewegungen reagieren.

Oszillatoren und Momentum Indikatoren

Wir haben jetzt mehrere Werkzeuge besprochen die uns bei der Analyse von Charts  helfen  um  so  Trends  zu  erkennen.  Um  effizient  zu  arbeiten  sind  es vermutlich schon zu viele Informationen.

In diesem Kapitel werden wir uns damit beschäftigen, wie du die verschiedenen Indikatoren rationell einzusetzen kannst. Du  wirst die Stärken und Schwächen jedes Werkzeuges kennenlernen, damit du in der Lage bist zu bestimmen welcher Indikator für  dich und deinen Handelsplan am besten geeignet ist und welche nicht in Frage kommen.

Leading vs. Lagging Indikatoren

Wir   können   zwischen   zwei   verschiedenen   Typen   von  Indikatoren   wählen: Leading (also führende) und Lagging (übersetzt Rückständige).

Der Leading Indikator gibt uns ein Kaufsignal bevor ein neuer Trend oder eine Trendumkehr eintritt. Der Lagging Indikator  hingegen gibt uns das Signal erst nachdem sich ein Trend gebildet hat.

Du denkst vielleicht „Ich werde reich wenn ich mich an die Leading Indikatoren halte“, da du somit in der Lage bist von neuen Trends zu profitieren, die du ja immer  schon  im Anfangsstadium  erkennst.  Stimmt,  du  erwischst  immer  den richtigen Zeitpunkt um auf einen entstehenden Trend aufzuspringen, wenn der Leading Indikator jedesmal die richtigen Signale liefert. Dem ist aber leider nicht so!

Wenn du mit Leading Indikatoren arbeitest, wirst du feststellen dass diese oft falsche  Signale  liefern.  Leading  Indikatoren  sind  bekannt                     dafür,  dass  Sie Scheinsignale erzeugen, die dich in die Irre führen können.

Eine   andere   Möglichkeit   besteht   darin   Lagging    Indikatoren   (rückständige Indikatoren)  zu  verwenden,  diese  sind  deutlich  weniger  anfällig  für  falsche Signale.   Nachteil,   du   bist  wahrscheinlich   etwas   spät  um   eine Position  zu eröffnen.  Die  Stärkste  Fase  eines  Trends  ist  meistens  ganz  am  Anfang,  bei

Lagging Indikatoren  verpasst du deshalb  oft den Abschnitt mit dem größten Profit und das nervt.

Oszillatoren und Trend folgende Indikatoren

Für den  Zweck  dieses  Kapitels,  werden  wir  technische  Indikatoren  in  zwei grundsätzliche Kategorien unterteilen:

1.  Oszillatoren

2.  Trend folgende oder Momentum Indikatoren

Oszillatoren sind Leading Indikatoren, also Indikatoren die uns ein Kaufsignal vor der Entstehung eines Trends geben. Bei  Trend folgenden oder Momentum Indikatoren handelt es sich um Lagging Indikatoren, die uns zeigen dass sich ein Trend bereits gebildet hat.

Obwohl diese beiden Typen sich ergänzen können, stehen Sie doch eher im Wiederspruch zueinander. Wir möchten nicht  sagen dass du nur die einen oder die anderen alleine verwenden solltest, du solltest aber die potentiellen Gefahren beider Typen kennen.

Oszillatoren – Leading Indikatoren

Ein Oszillator ist ein Objekt oder Signal das sich zwischen zwei Punkten bewegt. Mit anderen Worten, es handelt sich um ein Element das immer zwischen Punkt A und Punkt B liegt.

Oszillatoren  geben  im  Allgemeinen  ein  Kauf-  oder  Verkaufssignal,  mit  der Ausnahme dass sich der Oszillator nicht klar auf der Kaufs- oder Verkaufsseite befindet.  Kommt  dir  das  bekannt  vor?  Sollte  es,  Stochastische  Oszillatoren, Parabolische  SAR und der Relative Stärke Index (RSI) passen genau hierher. Jeder  dieser  Indikatoren  wurde  entwickelt  um  Signale  zu  erhalten,  die  uns Umkehrpunkte während eines laufenden Trends voraussagen.

Dazu zwei Beispiele:

Im unserem Chart USD/EUR haben wir zusätzlich einen Parabolischen SAR Indikator, einen RSI und einen Stochastischen  Oszillator eingeblendet. Wie du bereits wisst, wenn der Stochastische  Oszillator und  RSI anfangen den „Überverkaufs-   Level“    zu   verlassen,   ist   dies   ein   Signa  zu   Kaufen.   Die Indikatoren  auf  unserem  Chart bringen  im  markierten Abschnitt  genau  diese Signale. Alle drei bringen in diesem Abschnitt  das gleiche Signal, wenn wir gekauft hätten, dann wäre dies ein guter Trade geworden.

Oszillatoren - Leading Forex Indikatoren

Oszillatoren - Leading Forex Indikatoren

Nach  dem  klaren  Aufwärtstrend  haben  wir  von  allen  drei  Indikatoren  ein Verkaufssignal erhalten. Wie du siehst hat der Stochastische Oszillator über einen längeren   Zeitraum   überkaufte   Verhältnisse   angezeigt.   Wenn   ein   Oszillator längere Zeit einen überkauften oder überverkauften Level anzeigt, bedeutet dies in der Regel dass es sich um einen starken Trend handelt. In unserem Beispiel ist ein starker Aufwärtstrend im Gange während der Stochastische Oszillator einen überkauften Level anzeigt.

Im nächsten Beispiel verwenden wir die gleichen Leading Indikatoren, diesmal sind diese allerdings nicht immer derselben  Meinung und du siehst dass diese nicht immer  perfekt  sind. Auf  unserem Chart  siehst  du  gleich  dass  mehrere falsche  Kaufsignale  erscheinen.  Du  hast  bestimmt  auch  schon  bemerkt  dass manchmal  der  eine  Indikator  ein  Kaufsignal  gibt,  während  der  andere  ein Verkaufssignal anzeigt.

Forex Oszillatoren

Bei   der   ersten   Markierung   geben   sowohl   RSI   als   auch   der   Stochastische Oszillator  ein  Kaufsignal,  während  der  Parabolische  SAR  noch  immer  ein Verkaufssignal bringt. Der Parabolische SAR bleibt auch noch eine Zeitlang auf Verkaufen, etwas später springt ein Punkt unter den Balken also ein Kaufsignal. Sieh dir den Körper unter dem sich der SAR Punkt befindet an, es handelt sich um einen stark aussehenden roten Körper mit ganz  kurzen Schatten. Weiters solltest du auch beachten dass der nächste Körper darunter schließt. Hättest du dich  in  dieser  Situation  auf  die  Indikatoren  verlassen,  dann  wäre  dabei  ein weniger guter Trade herausgekommen.

Bei    den    nächsten    beiden    Überverkaufssignalen    (Kaufen)    die    uns    der Stochastische Oszillator bringt, ist beim RSI überhaupt kein Signal zu erkennen und der Parabolische SAR gibt sogar ein Verkaufssignal. Was ist da los? Jeder Indikator gibt ein anderes Signal.

Was ist passiert?

Die Antwort liegt in den verschiedenen Berechnungsmethoden. Stochastische Indikatoren  basieren  auf  der  Höchst-  zu  Tiefst  Spanne  der  entsprechenden Zeitperiode (in unserem Beispiel stündlich), jedoch nicht von einer Stunden zur

nächsten. Grundlage des Relative Stärke Index (RSI) sind die Schlusspreise der Perioden. Parabolisch SAR werden wieder  anders berechnet, was nochmals zu weiteren Abweichungen führt.

So sind Oszillatoren, sie gehen davon aus dass bestimmte Chart Muster immer die gleichen Auswirkungen für die Zukunft haben. Das stimmt so aber nicht.

Obwohl du dir bewusst sein müsst dass Leading Indikatoren Fehleranfällig sein können,  gibt  es  keinen  Weg  daran  vorbei.  Wenn  du  verschiedene  Signale bekommst,  dann  bleib  besser  in  einer  beobachtenden  Position,  als  dass  du versuchst zu erraten welches Signal das richtige ist. Wenn ein Chart nicht deinen persönlichen Kriterien entspricht, solltest du keine Position eröffnen. Gehen zum nächsten Chart bei dem deine Kriterien erfüllt werden.

Momentum – Lagging Indikatoren

MACD und Moving Average sind Indikatoren die uns helfen Trends zu erkennen. Diese Indikatoren zeigen uns Trends die  bereits  vorhanden sind, Folge ist eine Verzögerung. Das schöne daran, die Chance richtig zu liegen ist recht hoch.

Auf unserem Chart sehen wir ein bullisches (Kaufsignal) MACD Crossover. Etwas später schneidet auch die 10 Perioden EMA Linie die 20 Perioden EMA Linie  (ebenfalls  ein  Kaufsignal).  Beide  Signale  sind  richtig,  aber  wenn  du gewartet hättest bis beide Indikatoren ein Kaufsignal bringen, dann hättest du eine starke Preisbewegung verpasst.

Forex Momentum Indikatoren

Forex Momentum Indikatoren

Jetzt betrachten wir den gleichen Chart, um zu sehen dass diese Indikatoren manchmal auch falsche Signale bringen. Wir bezeichnen diese als „Fake-Out“.

Wir bekommen vom MACD nach dem Aufwärtstrend ein bärisches Crossover
(Verkaufssignal). Deutlich später schneidet die 20 Perioden EMA Linie unter die
10 EMA Linie (ebenfalls Verkaufssignal). Wie du siehst ist der Preis aber nicht nach unten gegangen, sondern hat sich seitwärts bewegt und hat dann sogar den Aufwärtstrend    fortgeführt.    Eine    Zeitlang    haben    beide    Indikatoren    ein Verkaufssignal geliefert. Hättest du eine Short Order (Verkauf) ausgeführt, dann wärst du diesmal nicht richtig gelegen.

Forex Momentum Indikatoren

Forex Momentum Indikatoren

Zusammenfassung Leading und Lagging Indikatoren

Die 1 Million Euro Frage.

Wie soll ich entscheiden ob ich Oszillatoren, Trend folgende Indikatoren oder vielleicht sogar beide verwenden soll? Wie wir  bereits herausgefunden haben, geben diese nicht immer die gleichen Signale. Das ist vermutlich die größte Herausforderung bei der technischen Analyse. Du solltest wissen, dass du zuerst den Markt kennen müsst in dem du handelst, daraus erkennst du dann, welcher Indikator dir richtige Signale liefert und welche sich gerade nicht eignen. Dazu etwas mehr in einem späteren Kapitel.

Zusammenfassung

-     Es gibt zwei Typen von Indikatoren: Leading und Lagging

-     Ein Leading Indikator gibt ein Signal bevor ein Trend oder Trendwechsel eintritt.

-     Ein Lagging Indikator bringt sein Signal erst nachdem ein Trend eingesetzt hat.

-     Technische   Indikatoren   können  in   zwei   Kategorien   unterteilt   werden: Oszillatoren und Trend folgende oder Momentum Indikatoren.

-     Oszillatoren sind Leading Indikatoren.

-     Bei Momentum Indikatoren handelt es sich um Lagging Indikatoren.

-     Wenn du in der Lage bist den Markt zu analysieren in dem du handelst, dann bist du in der Lage zu entscheiden  welcher Indikator die richtigen Signale bringt und welche gerade nicht verwendet werden sollten.

Chart Muster

Mittlerweile sind schon einige Werkzeuge in deinem FOREX- Werkzeugkasten. In diesem Kapitel werden wir noch eines hinzufügen: Chart Muster!

Vergleichen wir Chart Muster mit einem Minendetektor, wenn du dieses Kapitel verstanden hast, wirst du in der Lage sein  eine „Preisexplosion“ zu erkennen bevor sie stattfindet. Damit wirst du eine Menge Geld verdienen.

In diesem Kapitel werden wir dir Chart Muster und Formationen zeigen. Richtig erkannt, folgt oft ein starker Ausbruch oder in unserem Fall eine „Explosion“ im Preisverlauf.

Denke an unser größtes Ziel, wir wollen große Preisbewegungen erkennen bevor diese eintreten, damit wir den Trend so lange wie möglich ausnutzen können um so viel Pieps wie irgendwie möglich zu machen. Chart Muster werden uns eine große  Hilfe  sein um Bedingungen zu erkennen, bei denen der Markt für einen Ausbruch bereit ist.

Hier eine Liste von Mustern, über die wir uns unterhalten werden:

-     Symmetrical Triangles (Symmetrisches Dreieck)

-     Ascending Triangles (Steigendes Dreieck)

-     Descending Triangles (Fallendes Dreieck)

-     Double Top (Doppelte Spitze)

-     Double Bottom (Doppelter Tiefpunkt)

-     Head and Shoulders (Kopf und Schultern)

-     Reverse Head and Shoulders (Umgekehrter Kopf und Schultern)

Symmetrical Triangles

Symmetrical Triangles (Symmetrische Dreiecke) sind Chart Muster bei denen die Spitzen der Höchst- und die Tiefstpreise mit gleicher Steigung zusammenlaufen, so dass ein Muster entsteht das wie ein Dreieck aussieht.

Was  passiert  am  Markt  wenn  die  Höchstpreise  fallen  und  die  Tiefstpreise steigen?  Eine  solche  Formation  sagt  uns  dass  weder  die  Käufer  noch  die Verkäufer den Preis stark genug pushen, weshalb kein klarer Trend entsteht. Wenn dies  ein  Kampf  zwischen Käufer und Verkäufer  wäre,  dann wäre das Ergebnis ein Unentschieden.

Diese  Aktivität auf  einem Chart wird  als  Konsolidierung  oder Zusammenschluss bezeichnet.

Forex Symetrical Triangle Singnal

Forex Symetrical Triangle Singnal

Auf unserem Chart siehst du, dass weder die Käufer noch die Verkäufer den Preis in ihre Richtung pushen konnten. Wenn das eintritt, erhalten wir tiefere Höchst und  höhere  Tiefstpreise.  Nähern  sich  die  beiden  Linien,  können  wir  davon ausgehen, dass uns ein Ausbruch bevorsteht. Wir wissen nicht in welche Richtung der Ausbruch gehen wird, aber wir wissen dass es dazu kommen wird.

Wie können wir dieses Wissen zu unserem Vorteil nutzen? Wir bestimmen zwei mögliche Einstiegszeitpunkte, den ersten  über  der Linie der Höchstpreise, den zweiten unter der Linie der steigenden Tiefstpreise. Da wir ja wissen dass der Preis  ausbrechen wird, können wir so auf den Zug aufspringen egal in welche Richtung er geht.

Forex Triangle Signal

In diesem Beispiel, haben wir einen Einstiegsauftrag über der fallenden Linie der Höchstpreise definiert, so können wir den  darauffolgenden Aufwärtstrend voll ausnutzen. Wenn du einen zweite Einstiegsauftrag unter der Linie der steigenden Tiefstpreise  definiert hättest, würdest du diesen löschen sobald die erste Order ausgeführt wurde. (Lies vielleicht nochmals das Thema Ordertypen durch.)

Ascending Triangles

Ascending Triangles (Steigende Dreiecke) sind Formationen die auftreten wenn ein Resistance Level und eine Steigung der Tiefstpreise vorhanden sind. In dieser Zeit scheint ein gewisser Level erreicht zu sein, den die Käufer scheinbar nicht überschreiten können. Der Preis steigt aber irgendwie doch, was ersichtlich wird durch die höheren Tiefstpreise.

Acending Triangle Signal

Acending Triangle Signal

Im Chart erkennst du dass die Käufer beginnen stärker zu werden, da sich die Tiefstpreise erhöhen. Die Käufer drücken weiterhin gegen den Resistance Level, das ganze wird zu einem Ausbruch führen. Jetzt stellt sich nur die Frage, in welche Richtung der Ausbruch führt.  Werden die Käufer in der Lage sein diesen Level zu überschreiten oder wird der Resistance Level zu stark sein.

Statistiken werden dir sagen, dass in den meisten Fällen die Käufer den Kampf gewinnen werden und der Preis über den Resistance Level ausbrechen wird. Aus Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass dies nicht immer zutrifft. Manchmal ist der Resistance Level einfach zu stark und es ist nicht genug Kaufkraft vorhanden um Ihn zu durchdringen.

Forex Ascending Triangle Signal

Forex Ascending Triangle Signal

Meistens wird der Preis tatsächlich nach oben hin ausbrechen. Der Punkt ist, wir möchten dass es keine Rolle mehr spielt in welche Richtung der Preis ausbricht, weil  wir  bereit  sind  für  Preisbewegungen  in  jede  Richtung.  In  diesem  Fall würden wir einen Einstiegspreis über der Resistance Linie definieren und einen zweiten  unter  der  Steigung  der  Tiefstpreise.  In  unserem  Beispiel  hätten  die Käufer gewonnen, wir hätten knapp über dem Resistance Level gekauft und ein guter Trade wäre dabei herausgekommen. Sobald wir den Kaufauftrag ausführen, löschen wir die zweite Order.

Descending Triangles

Wie du dir vielleicht denken kannst, handelt es sich bei Descending Triangles (Fallende  Dreiecke)  um  das  genaue  Gegenteil  von Ascending Triangles.  Bei Descending  Triangles  kommt  es  zu  einer  Reihe  von  tieferen  Höchstpreisen welche die obere Linie bilden. Die untere Linie bildet ein Support Level den der Preis scheinbar nicht durchbrechen kann.

Forex Descending Triangle Signal

Forex Descending Triangle Signal

Auf  unserem  Chart  erkennen  wir  dass  der  Preis  immer  tiefere  Höchstpreise erzeugt,  was  uns  sagt  dass  die  Verkäufer  stärker  werden.  Unter  normalen Umständen  wird  der  Preis  jetzt den  Support Level durchbrechen  und  weiter fallen.

Es kann aber auch vorkommen, dass der Support Level zu stark ist und der Preis danach steigt. Die gute Nachricht ist, dass es uns egal ist in welche Richtung der Preis geht. Wir wissen nur dass der Preis in eine Richtung ausbrechen wird. Wir definieren  wiederum  zwei  mögliche  Einstiegsoptionen,  einen  Verkaufsauftrag unter der Support Linie und einen Kaufauftrag über der Linie der Höchstpreise.

Forex Descending Triangle Signal

Forex Descending Triangle Signal

In diesem Fall hätten wir den Verkaufsauftrag ausgeführt und den Kaufauftrag gelöscht. Anbei  bemerkt,  der  Markt  tendiert  dazu  schneller  zu  fallen  als  zu steigen, was bedeutet du machst normalerweise mehr Geld mit Short Positionen.

Zusammenfassung Triangles (Dreiecke) Symmetrical Triangles (Symmetrische Dreiecke)

-     Bestehen aus tiefer werdenden Höchst und steigenden Tiefstpreisen.

-     Definiere die Einstiegsbedingungen über den tieferen Höchst und unter den höheren Tiefstpreisen.

Ascending Triangeles (Steigende Dreiecke)

-     Bestehen aus höher werdenden Tiefstpreisen und einer Resistance Linie.

-     Es bedeutet normalerweise dass der Preis den Resistance Level durchbricht und          steigt.    Du   solltest    aber   in   beide   Richtungen    Einstiegsaufträge definieren, für den Fall dass der Resistance Level zu stark ist.

-     Definiere die Einstiegsbedingungen über der Resistance Linie und unter der
Linie der höheren Tiefstpreise.

Descending Triangles (Fallende Dreiecke)

-     Bestehen aus sinkenden Höchstpreisen und einer Support Linie

-     Normalerweise bedeutet dieses Muster dass der Preis die Support Linie durchbricht und weiter sinkt aber wir definieren Einstiegsbedingungen für beide Richtungen, es könnte ja sein dass der Support Level zu stark ist.

-     Die    Einstiegsbedingungen    legen    wir    über    der    Linie    der    tieferen
Höchstpreise und unter der Support Linie.

Double Top

Ein  Double  Top  (Doppelte  Spitze)  ist  ein  Umkehrmuster,  es  folgt  auf  eine ausgedehnte Aufwärtsbewegung. Die Tops  sind  Spitzen die vorkommen wenn der Preis einen bestimmten Level erreicht, der nicht überschritten werden kann. Wenn  dieser Level erreicht wird, fällt der Preis kurzfristig, versucht dann aber erneut den Level zu durchbrechen. Fällt der Preis  erneut, bekommen wir ein Double Top.

Forex Double Top

Forex Double Top

In unserem Chart siehst du dass sich zwei Spitzen oder Tops nach einer starken Aufwärtsbewegung gebildet haben. Wir sehen auch dass die zweite Spitze nicht in der Lage war die erste zu überschreiten. Das ist ein starkes Zeichen dafür dass ein  Trendwechsel  bevorsteht,  da  uns  dieses  Muster  verrät  dass  kaum  mehr Kaufkraft vorhanden ist.

Bei einem Double Top definieren wir den Einstiegszeitpunkt unter der „Neck Line“ da wir eine Umkehr des Aufwärtstrends erwarten.

Neck Line

Neck Line

Es scheint so dass wir jedesmal richtig liegen. Wenn wir den Chart betrachten, sehen wir dass der Preis die „Neck Line“ durchbricht und eine starke Bewegung nach  unten  macht.  Wir  erinnern  uns,  bei  Double  Tops  handelt  es  sich  um Umkehrmuster. Wir suchen diese nach starken Aufwärtstrends.

Double Bottom

Double    Bottoms    (Doppelter    Grund)    sind    ebenfalle    Muster    die    einen Trendwechsel anzeigt, aber diesmal sind wir auf der Suche nach dem richtigen Zeitpunkt für eine Long Position anstelle einer Short Position. Diese Formation entsteht   nach   ausgedehnten    Abwärtstrends,    wenn    zwei    Tiefpunkte  oder
„Bottoms“ auftreten.

Forex Double Bottom Signal

Forex Double Bottom Signal

Wie du aus dem Chart erkennen kannst, entstehen nach dem Abwärtstrend zwei Täler   weil   der   Preis   nicht   in   der   Lage   war   einen   bestimmten   Level   zu unterschreiten. Wir bemerken auch dass der zweite Tiefpunkt nicht deutlich unter dem ersten liegt.

Das ist ein Zeichen dass der Druck der Verkäufer ausgeht, und ein Trendwechsel bevorsteht. Wir würden den Einstiegszeitpunk  für einen Kaufauftrag über der
„Neck Line“ definieren.

Forex Double Bottom Signal

Forex Double Bottom Signal

Jetzt sieh dir einmal das an! Der Preis hat die Neck Linie durchbrochen und danach  eine  gute  Aufwärtsbewegung  gemacht.  Wie  Double  Tops  sind  auch Double  Bottoms  Umkehrmuster.  Du  suchst  nach  diesem  Muster  nach  einem starken Abwärtstrend.

Zusammenfassung Trend Umkehr Formationen

Double Top (Doppelte Spitze)

-     Folgt auf einen ausgedehnten Aufwärtstrend.

-     Besteht aus zwei Spitzen die einen bestimmten Level nicht überschreiten können. Dieser Level wird zur Resistance Linie.

-     Leg den Zeitpunkt für eine Verkausorder unter dem Tiefpunkt des Tales fest.

Doubel Bottom (Doppelter Grund)

-     Folgt auf einen ausgedehnten Abwärtstrend.

-     Besteht    aus    zwei    Tiefpunkten    die    einen    bestimmten    Level    nicht unterschreiten können. Dieser Level wird zur Support Linie.

-     Definiere den Zeitpunkt für eine Kauforder über dem höchsten Punkt der
Spitze.

Head and Shoulders

Ein   Head   and   Shoulders   (Kopf   und   Schultern)   Muster   ist   wiederum   ein Umkehrmuster. Es  besteht aus einer Spitze (Schulter), einer zweiten höheren Spitze (Kopf) und einer weiteren tieferen Spitze (Schulter). Eine „Neckline“ wird gezeichnet indem wir die beiden Tiefpunkte zwischen den Schultern verbinden. Die Steigung dieser Linie kann  sowohl auf- als auch abwärts sein. Im Allgemeinen bringt eine nach unten zeigende Neckline ein verlässlicheres Signal.

Head and Shoulders

Head and Shoulders

Hier haben wir ein Beispiel für ein Head and Shoulders Muster. Der Kopf (Head) ist  die zweite  Spitze,  also der höchste Punkt des Musters. Die  Schultern (Shoulders) sind gleichfalls Spitzen, allerdings nicht so hoch wie der Kopf.

Bei  diesem  Muster,  werden  wir  den  Einstiegszeitpunkt  unter  der  Neckline wählen. Wir können auch den Ausstiegspreis errechnen, indem wir die Distanz zwischen Kopf und Neckline messen. Diese Distanz ist ungefähr die gleiche, die der Preis nach dem unterschreiten der Neckline sinken wird.

Du  siehst  wenn  der  Preis  die  Neckline  durchbricht,  macht  er  danach  eine Bewegung die etwa gleichgroß ist, wie die Distanz zwischen Kopf und Neckline.

Reverse Head and Shoulders

Der  Name,  Reverse  Head  and  Shoulders  (umgekehrte  Kopf  und  Schultern) spricht  für  sich  selber.  Grundsätzlich  haben  wir  eine  Head  and  Shoulders Formation, nur dass das Muster jetzt umgedreht wird. Zwei Tiefpunkte bilden die Schultern,  dazwischen  liegt  ein  weiterer  ausgeprägter  Tiefpunkt,  der  Kopf. Dieses Muster entsteht nach einer starken Abwärtsbewegung.

Reverse Head and Shoulders

Reverse Head and Shoulders

Hier siehst du dass es wie ein Head and Shoulders Muster aussieht, nur dass alles auf den Kopf gestellt wurde. Bei dieser Formation werden wir einen Kaufauftrag mit einem Einstiegspreis über der Necklinie definieren. Der Ausstiegspreis wird gleich  wie bei Head and Shoulders Mustern berechnet. Du misst die Distanz zwischen Head und Neckline, dies ist auch die ungefähre Distanz die der Preis nach dem Durchbruch über die Necklinie zurücklegen wird.

Forex Head and Shoulders

Forex Head and Shoulders

Du siehst dass der Preis schön gestiegen ist, nachdem er die Neckline durchbrochen hat. Du denkst vielleicht, der Preis steigt weiter, ich halte die Position offen, um etwas mehr Profit zu machen. Wir raten dir: Werde niemals gierig!

Wenn der Zielpreis erreicht wurde, solltest du die Position schließen und mit deinem Profit zufrieden sein. Es gibt Strategien bei denen du deinem Profit erreichst und die Position weiterhin offen lässt falls der Preis sich weiter in deine Richtung bewegt.

Zusammenfassung Head and Shoulders

Head and Shoulders (Kopf und Schultern)

-     Folgen auf einen ausgedehnten Aufwärtstrend.

-     Wird durch drei Spitzen gebildet, die höchste in der Mitte.   Eine Neckline entsteht wenn du die beiden Tiefpunkte zwischen den Spitzen verbindest.

-     Definiere die Bedingungen für einen Verkaufsauftrag unter der Neckline.

-     Wir   berechnen   den   Zielpreis   indem   wir   die   Distanz   zwischen   dem Höchstpreis  (Kopf  oder  Head)  und  der  Neckline  messen,  dies  ist  die ungefähre  Distanz  die  der  Preis  nach  dem  durchbrechen  der  Necklinie zurücklegen wird.

Reverse Head and Shoulders (Umgekehrte Kopf und Schultern)

-     Kommt nach einem ausgedehnten Abwärtstrend.

-     Wird durch drei Tiefpunkte gebildet, der niedrigste in der Mitte. Eine Neckline entsteht wenn du die beiden Spitzen zwischen den Tiefpunkten verbindest.

-     Definiere die Bedingungen für einen Kaufauftrag über der Neckline.

-     Wir berechnen den  Zielpreis indem wir die Distanz  zwischen dem Tiefstpreis (umgekehrter Kopf oder Head) und der Neckline messen, dies ist die  ungefähre    Distanz die der Preis nach dem durchbrechen der Necklinie machen wird.

FOREX Pivot Points

Professionelle Händler und Makler verwenden Pivot Points um wichtige Support und Resistance Levels zu erkennen. Drehpunkt wäre ein anderes Wort für Pivot (Pivot Point), auf einem FOREX- Chart handelt es sich um einen Preislevel um den sich die Preise in einem bestimmten Zeitabschnitt bewegt haben. Vereinfacht gesagt   sind   Pivots   und   die   dazugehörigen   Support  und  Resistance    Level, Bereiche wo sich die Richtung einer  Preisbewegung möglicherweise verändern kann.

Pivots sind besonders hilfreich für Short-term Trader (Händler die in sehr kurzen Zeitabschnitten handeln), die versuchen von  sehr kleinen Preisbewegungen zu profitieren.

Pivots können sowohl für Rang- Bound Trader als auch von Breakout Trader hilfreich  sein  (was  Rang-  Bound  und  Breakout Trader  sind  erklären  wir  dir gleich). Rang- Bound Trader verwenden Pivot Points um Umkehrpunkte zu finden.   Breakout   Trader    gebrauchen   Pivots   um   wichtige   Preislevels   zu erkennen   die   erreicht   werden   müssen,   damit   die   Bewegung   als  Ausbruch (Breakout) verwendet werden kann. Wie schon gesagt, genaueres folgt in Kürze.

In diesem Beispiel, einem 1 Stunden EUR/USD Chart wurden Pivot Point (PP)
und Support und Resistance Levels 1 und 2 eingeblendet.

Forex Pivot Points

Forex Pivot Points

Wie werden Forex Pivot Points berechnet?

Der Pivot und die damit verbundenen Support und Resistance Level werden mit Hilfe             von    Eröffnungs-,    Höchst-,    Tiefst    und    Schlusspreis    des    letzten Handelsabschnittes berechnet. Da es sich bei FOREX um einen 24- Stunden Markt handelt, kannst du den Zeitpunkt für den Schlusspreis des Vortags, selber wählen. Unser Vorschlag, verwende immer denselben Zeitpunkt, z.B. Schlusszeit von einer der großen Börsen.

Die Berechnung des Pivots geht dann folgendermaßen:

Pivot     Point     (PP)     =     (Höch     +     Tiefst     +     Schlusspreis)     /     3

Ausgehend vom Pivot Point werden die verschiedenen Support und Resistance
Level wie folgt berechnet.

Support und Resistance Level1:

Erster Support (S1) = (2xPP) – Höchstpreis

Erster Resistance (R1) = (2xPP) – Tiefstpreis

Support und Resistance Level 2:

Zweiter Support (S2) = PP – (Höchst – Tiefstpreis) Zweiter Resistance (R2) = PP + (Höchst – Tiefstpreis)

Diese Formeln seien nur am Rande erwähnt, du musst diese nicht auswendig lernen oder beim Traden selber berechnen.  Deine Handelsplattform führt diese Berechnungen für dich aus und blendet das Ergebnis auf deinem Chart ein.

Denke auch daran dass einige Broker noch zusätzliche Pivot Point Features wie z.B. einen dritten Support und Resistance  Level oder Zwischen Level (Level zwischen dem Pivot und den Haupt Support und Resistance Level) anbieten. Diese  zusätzlichen Level sind nicht so entscheidend wie die ersten 5, aber es kann auch nicht schaden diese zu beobachten.

Forex Pivot points

Forex Pivot points

Handeln mit Pivot Points

Breakout Trader

Der Pivot Point sollte an erster Stelle stehen wenn du nach einem guten Einstiegszeitpunkt suchst, da dies dein Haupt Support und Resistance Level ist. Die größten Preisbewegungen entstehen normalerweise um den Pivot Point.

Nur wenn der Preis den Pivot erreicht bist du in der Lage festzustellen ob du eine Long- oder Short Position eröffnen solltest und wo deine Profitziel und Stopps liegen. Grundsätzlich, liegen Preise über dem Pivot betrachten wir dies als bullisch, liegen sie darunter bärisch. Sagen wir der Preis bewegt sich um den Pivot und schließt darunter, dann würdest du dich für eine Short Position (Verkauf) entscheiden. Dein Stop-Loss wäre über dem PP und das Gewinnziel wäre bei S1. Stellst du fest dass der Preis unter S1 weiterhin fällt, dann kannst du deine bestehende Stop-Loss Order knapp über S1 setzen und genau beobachten.

S2 wird als der tiefste Punkt des Handelstages angenommen und sollte dein maximales Gewinnziel darstellen.

Das Gegenteil gilt währen eines Aufwärtstrends. Wenn der Preis über PP schließt, würdest du eine Long Position eröffnen, Stop-Loss unter PP und R1 oder im besseren Fall R2 als Gewinnziele definieren.

Rang- Bound Trader

Die Stärke von Support und Resistance bei verschiedenen Pivot Levels wird durch  die Anzahl der Berührungen des Pivot Levels bestimmt. Je öfters ein Währungspaar einen Pivot Level berührt und umkehrt, desto stärker ist dieser Level. Pivoten bedeutet vereinfacht, nach dem Erreichen eines Support oder Resistance Levels kommt eine Umkehr.

Nähert sich der Preis einem höheren Resistance Level, dann kannst du das Paar verkaufen, dabei setze  jedoch ein enges Sicherheitsstopp über diesem Resistance Level. Steigt der Preis weiter und durchbricht den Resistance Level, bezeichnen wir das als aufwärts Ausbruch. Deine Short Order wäre zu schließen, doch wenn du denkst dass der Ausbruch stark wird, kannst du nochmals mit einer Long Position einsteigen. Zur Sicherheit würdest dudann eine Stop-Loss Order knapp unter dem Resistance Level, der gerade durchbrochen wurde und jetzt zum Support wurde, platzieren.

Nähert sich der Preis einem tieferen Support Level, kannst du das Paar kaufen und eine Stop-Loss Order unter dem Support Level definieren.

Theoretisch perfekt?

In der Theorie klingt das alles ganz einfach. Im realen Handelsalltag funktionieren Pivot Points nicht immer wie wir es gerne hätten. Preise haben die Gewohnheit in der Nähe des Pivots zu verweilen und oft ist es sehr schwer zu erkennen was er als nächstes tun wird.

Manchmal stoppt der Preis kurz vor er einen Pivot Level erreicht und ändert die
Richtung, was bedeutet dass dein Profitziel nie erreicht wird. Ein anderes mal,

sieht es so aus als ob die Pivot Linie ein starker Support Level ist, deshalb eröffnest du eine Long Position, nur um zu sehen dass der Preis doch fällt, dich ausstoppt und sich dann doch wieder in deine Richtung bewegt. Du solltest sehr wählerisch sein und eine Pivot Point Handelsstrategie entwickeln an die du dich dann strickt hältst, Disziplin ist absolut entscheidend.

Betrachten wir uns den folgenden Chart um zu sehn wie kompliziert oder einfach Pivot Points sein können.

Forex rang bound trader

Forex rang bound trader

Sieh dir den orange markierten Bereich an. Wer hier bei PP kauft, muss feststellen dass der Preis niemals R1 erreicht. Beim ersten violetten Kreis, fällt der Preis unter PP, kann aber S1 nicht berühren und steigt dann wieder zu PP. Beim zweiten Durchbruch nach unten (zweiter violetter Kreis), kann das Paar S1 erreichen bevor es wieder steigt.

Im pink markierten Abschnitt ist PP wieder ein starker Support Level, doch der Preis kann nie bis R1 steigen. Beim gelben Punkt bricht das Paar nochmals nach unten durch bis S1 und schafft es dann sogar bis S2.

Wenn du bei diesem Chart auf eine Long Position gesetzt hättest, wärst du jedesmal ausgestoppt worden. Ich persönlich hätte niemals daran gedacht hier eine Long Position zu eröffnen, allerdings wissen wir etwas das du in diesem Beispiel nicht weißt. Der Kurs tendiert schon längere Zeit nach unten.

Denke daran „The trend is your friend“, und einem Freund wollen wir doch nicht in den Rücken fallen. Wir werden versuchen niemals gegen den Trend zu handeln.

FOREX Pivot Point Handelstipps

Hier sind einige einfach zu merkende Tipps, die dir helfen clevere
Entscheidungen beim handeln mit Pivot Points zu treffen.

-     Ist der Preis bei PP, warten wir auf eine Bewegung zurück zu R1 oder S1

-     Ist der Preis bei R1, erwartest du eine Bewegung nach R2 oder zurück nach
PP

-     Ist der Preis bei S1, erwartest du eine Bewegung nach S2 oder zurück nach
PP

-     Ist der Preis bei R2, erwartest du eine Bewegung nach R3 oder zurück nach
R1

-     Ist der Preis bei S2, erwartest du eine Bewegung nach S3 oder zurück nach
S1

-     Wenn es keine wichtigen Nachrichten gibt, die den Markt beeinflussen,
wird sich der Preis normalerweise immer von PP nach S1 oder R2 bewegen

-     Gibt es wichtige Nachrichten die den Markt beeinflussen, bewegt sich der
Preis an S1 oder R1 vorbei bis S2 oder R2 und vielleicht sogar S3 oder R3

-     R3 und S3 sind gute Indikatoren für die maximale Reichweite an extrem volatilen Tagen, manchmal können sogar diese überschritten werden

-     Pivot Linien funktionieren gut bei seitwärts Bewegungen am Markt wenn sich der Preis die meiste Zeit zwischen R1 und S1 befindet

-     Während eines starken Trends, bricht der Preis durch die Pivot Linien und behält die Richtung

Zusammenfassung FOREX Pivot Points

-      Pivot Points ist eine Technik die von professionellen Tradern und Maklern verwendet wird um Ein- und Ausstiegspunkte herauszufinden. Grundlage sind die Marktaktivitäten des vergangenen Handelstages. Am besten funktioniert diese Technik wenn ein Trend erkannt wurde.

-      Pivots sind oft sehr hilfreich im FOREX  Handel, da viele Währungspaare normalerweise zwischen diesen Levels schwanken.

-      Rang- Bound Trader eröffnen eine Long Position in der Nähe von erkannten Support Levels und eine Short Position wenn sich das Paar einem Resistance Level nähert.

-      Pivots erlauben aber auch Breakout Traders wichtige Levels herauszufinden die durchbrochen werden müssen um von einem richtigen Ausbruch auszugehn.

-      Die Einfachheit von Pivot Points machen diese zu einem hilfreichen Werkzeug für deine Trading Werkzeugkiste. Dieses Werkzeug ermöglicht es dir, mögliche Bereiche zu erkennen, aus denen eine Preisbewegung hervorgehen kann.

-      Lerne Pivot Points zusammen mit anderen Werkzeugen der technischen Analyse zu verwenden, wie z.B. Candlestick Muster, MACD Crossover, Moving Average Crossover oder Stochastics überkauft / verkauft Level. Je mehr Übereinstimmungen, desto größer sind deine Chancen auf gute Gewinne.

Time Frames

In welchem Time Frame soll ich handeln?

Einer der Hauptgründe warum es bei vielen Tradern nicht so funktioniert wie es funktionieren soll ist, sie handeln nicht in dem Time Frame (Zeitfenster) der zur eigenen Persönlichkeit passt. Neue Trader möchten lernen wie Sie schnell reich werden und so beginnen Sie mit sehr kleinen Time Frames (1- oder 5- Minuten Charts) zu arbeiten. Was daraus folgt ist Frustration, da das der verkehrte Time Frame ist und nicht zur Persönlichkeit passt.

An Ende wenn wir mehrere Time Frames ausprobiert haben, stellen wir fest dass wir ums mit einem 1- Stunden Chart am wohlsten fühlen. Dieser Zeitrahmen ist länger, aber nicht zu lange und wir werden nicht so sehr mit Handelssignalen überflutet aber es wird trotzdem nicht langweilig. Wir haben jetzt mehr Zeit um den Markt zu analysieren und fühlen uns nicht überfordert.

Auf der anderen Seite haben wir einen Freund der niemals mit einem 1- Stunden Chart handeln könnte. Es wäre viel zu  langsam für ihn und er hat das Gefühl zuerst zu sterben und zu verrotten, bevor er einen Trade eröffnen kann. Dieser Freund bevorzugt ein 10- Minuten Chart. Das gibt Ihm immer noch genug Zeit (aber nicht zu viel) um Entscheidungen, basierend auf  seinem Handelsplan, zu treffen.

Es gibt aber auch solche die nicht verstehen können, wie jemand mit einem 1- Stunden Chart arbeiten kann, weil sie denken dass das zu schnell ist. Diese Leute handeln nur mit Tages, Wochen und Monats Charts. Einer dieser Typen heißt Warren Buffet, von dem hast du doch bestimmt schon gehört.

Jetzt fragst du dich vielleicht welches der richtige Time Frame für dich ist. Wenn du  genau  aufgepasst  hast,  kennst  du  die  Antwort  bereits.  Die Auswahl  des

richtigen Time Frames hängt von deiner Persönlichkeit ab. Du musst dich mit dem Time Frame in dem du tradest wohlfühlen.

Du wirst dich immer ein wenig angespannt oder sogar unter Druck fühlen da es um echtes Geld geht. Du solltest diesen Druck aber nicht deshalb spüren weil dir alles zu schnell geht um Entscheidungen zu treffen oder zu langsam weil das gerne zu Frustration führt.

Wenn du mit dem Traden beginnst, versuche herauszufinden welches der richtige
Time Frame ist. Am besten startest du mit einem 15- Minuten Chart, danach ein
5- Minuten und dann einem 1- Stunden Chart.  Versuche aber auch Tages und 4- Stunden Charts.

Time Frames werden normalerweise in drei Kategorien eingeteilt:

1.  Long- Term

2.  Short- Term oder Swing

3.  Intraday oder Tages- Trading

Welche ist die beste?

Das ist abhängig von deiner Persönlichkeit. Hier eine Zusammenfassung der
Eigenschaften der drei Typen um dir bei der Auswahl zu helfen.

Long- Term

Beschreibung:    Long-   Term   Trader   verwenden   normalerweise    Tages    oder Wochen Charts.  Der Wochenchart gibt einen Überblick und hilft bei Einstiegs Entscheidungen die anhand des kürzeren Tages Chart getroffen werden. Solche Positionen   bleiben   normalerweise   von   wenigen  Wochen   bis   zu   mehreren Monaten, manchmal sogar über Jahre offen.

Vorteile: Du musst nicht ständig den Markt beobachten. Weniger Transaktionen bedeutet weniger Spread bezahlen.

Nachteile: Größere Schwankungen was bedeutet dass weiter gesteckte Stopps benötigt werden. Normalerweise ein oder zwei gute Trades pro Jahr, das braucht viel Geduld. Es ist ein größeres Konto nötig um auch längere Schwankungen überstehen zu können.

Short- Term

Beschreibung:  Short-  Term  Trader  verwenden  stündliche  Time  Frames  und halten eine Position für mehrere Stunden manchmal bis zu einer Woche.

Vorteile: Mehr Gelegenheit für Trader. Es besteht nicht das Risiko Monate zu verlieren. Du hast auch öfters die Chance auf einen guten Trade, nicht nur ein- oder zweimal im Jahr.

Nachteile:   Transaktionskosten   werden   höher,   da    Spreads   öfters   anfallen. Übernacht Risiko sollte berücksichtigt werden.

Intraday oder Tages Trader

Beschreibung:  Intraday  Trader  verwenden  Minuten  Charts  (z.B.  1-  oder  5- Minuten).  Positionen   werden   kurz   gehalten,   vor   Marktschluss   werden   alle Positionen geschlossen.

Vorteile: Viele Gelegenheiten. Du verlierst nicht Monate. Kein Übernachtrisiko.

Nachteile: Transaktionskosten sind deutlich höher, da öfters Spread anfällt. Es erfordert   viel   mehr   Konzentration,   da   Entscheidungen    deutlich   schneller getroffen werden müssen. Gewinne werden oft eingeschränkt weil die Positionen am Ende des Handelstages geschlossen werden.

Konntest du dich jetzt entscheiden welcher Time Frame der richtige ist für dich?

Du  solltest  aber  auch  berücksichtigen  wie  viel  Kapital  dir  zum  Traden  zur Verfügung steht. Kürzere Time Frames erlauben besser den Einsatz von Hebeln (Leverage) und haben engere Stopp-Losses. Für längere Time Frames wird mehr Kapital benötigt um Schwankungen am Markt ohne Margin Call überstehen zu können.

Hast du dich für den von dir bevorzugten Time Frame entschieden, dann kann der        Spaß   beginnen.   Um   einen   Überblick   über   den   Markt   zu   bekommen, verwende immer verschiedene Time Frames.

Long oder Short?

Wenn du dir Währungspaare in verschiedenen Time Frames betrachtest, stellest du vielleicht fest, dass sich der Markt  gleichzeitig in verschiedene Richtungen bewegen kann. Ein Moving Average kann in einem Wochen Chart steigen, also ein Kaufsignal geben, aber auf dem Tages Chart fallen, somit ein Verkaufssignal liefern. Auf dem Stunden Chart Steigt der Preis und das 10- Minuten Chart bringt wiederum ein Verkaufssignal. Was ist hier los?

Lass uns ein schnelles Spiel spielen, es heißt „Long oder Short“. Die Regeln sind ganz einfach. Du siehst dir ein Chart an und entscheidest dich dann ob du Long oder Short gehest, also kaufen oder verkaufen. Ganz einfach. Ok, bereit?

5- Minuten Chart

Schau dir den EUR/USD 5- Minuten Chart an. Der Preis hat gerade die Simple Moving Average Linie überschritten, was ein deutliches Kaufsignal ist und er ist gerade ausgebrochen und hat über dem bisherigen Resistance Level geschlossen. Perfekte Bedingungen für eine Long Position, richtig?  Ich betrachte das als ja.

Forex-5-minuten-chart

forex-5-minuten-chart

Oh! Diese Entscheidung war nicht Richtig. Sieh dir an was als nächstes passiert ist. Der Preis ist ein klein wenig gestiegen, dann aber gefallen, wie ein Stein.

Forex 5 Minuten Chart

Forex 5 Minuten Chart

60- Minuten Chart

Betrachte den exakt gleichen Chart mit einem größeren Time Frame. Der gleiche
Tag, die gleiche Zeit.

Das Paar ist aus dem Abwärtskanal ausgebrochen, ein Kaufsignal. Es ist gerade über dem Simple Moving Average, noch ein  Kaufsignal. Das letzte Candle ist gebrochen  und  hat  über  dem  bisherigen  Resistance  Level  geschlossen,  ein weiteres Kaufsignal. Wir werden kaufen, stimmt’s?  Ok.

Forex 60 Minuten Chart

Forex 60 Minuten Chart

Oh! Zwei zu null! Das Paar ist zurück in den alten Abwärtskanal gefallen. Siehst dir das letzte Candle an, es ist so stark gesunken, dass es fast nicht mehr auf dem Chart Platz hat!

Forex 60 Minuten Chart

Forex 60 Minuten Chart

Stunden Chart

Wir sind jetzt bei einem Chart mit einem noch größeren Time Frame, ein 4- Stunden Chart. Immer noch am gleichen Tag zur selben Zeit, nur mit größerem Time Frame. Hättest du diesen Chart vorher gesehen, hättest du dich dann beim
5- Minuten oder 1- Stunden Chart trotzdem für eine Long Position entschieden?

Jetzt sehen wir dass sich das Währungspaar in einem Abwärtskanal befindet, ein Verkaufssignal. Ja, der Preis ist immer noch  über der Simple Moving Average Linie, was wir als Kaufsignal betrachten können, aber der Kanal macht mich Vorsichtig. Besonders da der Preis sich an der oberen Trendlinie befindet.

Forex Stunden Chart

Forex Stunden Chart

Siehst du was Passiert! Das Paar ist tatsächlich im Kanal geblieben. Nachdem er die obere Trendlinie berührt hat ist er wieder gefallen.

Forex Stunden Chart

Forex Stunden Chart

Tages Chart

Jetzt vergrößern wir unseren Time Frame nochmals und verwenden ein Tages Chart.  Sieh  sich  einer  an  was  da  passiert!  Das  Paar  befindet  sich  in  einem deutlichen Abwärtstrend. Der Preis ist unter der Simple Moving Average Linie und befindet  sich in einem Abwärtskanal. Auf diesem Chart ist der Trend klar ersichtlich. Hast du auch den letzten Kanal gesehen? Der Preis berührte die obere Trendlinie, ist dann wieder gefallen. Du wirst dich vermutlich nicht für eine Long Position entscheiden? Sehen wir uns an was dann geschehen ist.

Forex Tages Chart

Forex Tages Chart

Du hast recht, der Abwärtstrend setzt sich fort.

Was lernen wir daraus?

Alle   unsere    Charts    sind   vom    selben    Tag    zur    gleichen    Zeit,    nur    mit unterschiedlichen Time Frames. Siehst du jetzt wie wichtig es ist verschiedene Time Frames zu betrachten? Du bist es gewohnt  ausschließlich mit einem 10- Minuten Chart zu handeln. Du kannst es nicht verstehen, wenn alles am Markt super für deinen  Trade aussieht und plötzlich bleibt der Preis stehen oder es kommt zu einer Trendumkehr. Hast du niemals daran gedacht zuerst den Markt mit einem größeren Time Frame zu betrachten um zu sehn was gerade geschieht? Wenn der Preis auf einem 10- Minuten Chart stehen bleibt oder umdreht, dann liegt es oft daran, dass er ein Support oder Resistance Level in einem größeren Time Frame erreicht hat.

Es hat mich selber mehrere hundert Euro gekosten um festzustellen, je größer der Time Frame desto wichtiger sind Support und  Resistance Level. Beim handeln mit verschiedenen Time Frames lässt sich wahrscheinlich mehr Geld verdienen, als mit jeder  anderen Technik allein. Es erlaubt dir Positionen länger offen zu halten, da du in der Lage bist festzustellen wo du dich relativ zum Gesamtbild gerade befindest.

Die meisten Anfänger betrachten nur ein einzelnes Time Frame. Sie schnappen sich ein Frame, setzen Ihre Indikatoren ein  und ignorieren alle weiteren Time Frames. Das Problem ist, dass ein neuer Trend aus einem größeren Time Frame, meistens denen weh tut die das größere Frame nicht kennen.

Sieh  dir  an  was  der  Markt  gerade  macht.  Versteife  dich  nicht  auf  einzelne
Candles, sondern verschaffe dir einen Überblick über das was am Markt los ist.

Wähle deinen bevorzugten Time Frame und gehe dann zum nächst größeren. Da triffst  du  dann  eine  strategische  Entscheidung  ob  du  kaufst  oder  verkaufst, basierend  auf  der  Richtung  des Trends.  Danach  gehst  du  zurück  zu  deinem bevorzugten  Frame  um  taktische  Entscheidungen  über  Ein-  und Ausstieg  zu treffen (definieren von Stopps und Gewinnzielen).

Es gibt auch ein Limit dafür wie viele Time Frames du studieren solltest. Du möchtest ja nicht einen Bildschirm voller Charts von denen jedes etwas anderes sagt. Verwende mindestens zwei, aber nicht mehr als drei verschiedene Time Frames, mehr  würde dich nur verwirren und du könntest keine deinem Time Frame entsprechenden Entscheidungen mehr treffen.

Wir empfehlen dir drei Time Frames zu verwenden. Der größte zeigt dir den Haupttrend, der nächst kürzere mittelfristige Tends und der kleinste Time Frame berücksichtigt Short- Term Trends.

Du   kannst   jeden   Time   Frame   verwenden   den   du   möchtest,   solange   die Zeitdifferenz zwischen den Frames groß genug ist, um Unterschiede in deren Bewegungen zu sehen. Unsere Vorschläge:

-     1- Minute, 5- Minuten und 30- Minuten

-     5- Minuten, 30- Minuten und 4- Stunden

-     15- Minuten, 1- Stunde und 4- Stunden

-     1- Stunde, 4- Stunden und 1- Tag

-     4- Stunden, 1- Tag und 1- Woche, usw.

Wenn du versuchst zu entscheiden wie viel Zeit zwischen den Frames liegen soll, dann müsst du nur sicherstellen dass der  kleinere Time Frame sich auf und ab bewegen  kann  ohne  dass  dies  gleich Auswirkungen  im  größeren  Frame  hat. Wenn die  Time Frames zu nahe beieinander sind, kannst du den Unterschied nicht erkennen, was das ganze nutzlos macht.

Zusammenfassung von Time Frames

-     Zuerst   musst   du   dich   entscheiden   welches   der   richtige   Time   Frame
(Zeitrahmen) für dich ist.

-     Wenn du den bevorzugten Time Frame hast, gehe zum nächst größeren Frame. Hier triffst du eine strategische  Entscheidung ob du kaufen oder verkaufen wirst, basierend auf der Richtung des Trends. Danach kommst du wieder zurück zum bevorzugten Time Frame um taktische Entscheidungen darüber zu treffen, wo du ein- und aussteigen wirst. (definiere die Stopps und Gewinnziele)

-     Mach es dir zur Gewohnheit mit mehreren Time Frames zu handeln.

-     Wählen eine Reihe von Time Frames aus die du beobachten wirst, und konzentriere  dich  nur  auf  diese  Frames.  Nimm  drei  Time  Frames:  1- Stunde, 4- Stunden, 1- Tag oder 5- Minuten, 15- Minuten und 1- Stunde, usw. und verwende dann nur diese drei Time Frames. Finde heraus was der Markt in diesen Frames macht.

-     Beschäftige dich nicht mit mehr als drei Time Frames gleichzeitig, mehr würden  dich  verwirren  da  verschiedene  Frames  meistens  verschiedene Ergebnisse liefern.

-     Wir können es nicht oft genug wiederholen: Verschaffe dir einen Überblick.
Die  Verwendung  von  mehreren  Time  Frames  bereinigt  Abweichungen zwischen Indikatoren und einzelnen Time Frames.

-     Verwende einen Long- Term Chart um den Trend zu finden, mit Hilfe eines Short-   Term    Chart   triffst   du   dann   Entscheidungen   über   Ein-   und Ausstiegszeitpunkt.

Ende der Forex Schule

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es geschaft. Zugegeben, Sie haben wahrscheinlich länger als die 2,5 Stunden zum Durcharbeiten aller Seiten gebraucht aber es wird sich für Sie lohnen.